Preisverleihung: AOK-Fahrrad-Aktion abgeschlossen
Sportlich ins Büro

Lokales
Schwandorf
06.11.2014
5
0
Sabine von der Sitt ist bei der Sparkasse beschäftigt und fährt, soweit es das Wetter erlaubt, täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Auch an den Fitnessaktionen ihres Arbeitgebers beteiligt sie sich regelmäßig. Dafür wurde sie jetzt belohnt. Bei der bayernweiten Mitmachaktion "Mit dem Fahrrad zur Arbeit" gewann Sabine von der Sitt den regionalen Hauptpreis, ein Fahrrad.

50 000 Arbeitnehmer folgten dem Aufruf der "Allgemeinen Ortskrankenkasse" und radelten in der Zeit vom 1. Juni bis 31. August an mindestens 20 Tagen zur Arbeit. Die Teilnehmer kamen aus 8000 Betrieben in Bayern. Ihnen winkten Reisegutscheine, Fahrräder und Fahrradzubehör. Im AOK-Bereich Schwandorf- Amberg machten 1100 Arbeitnehmer aus 147 Betrieben mit.

Im Landkreis Schwandorf stellten die Firma Nabaltec (53), die Sparkasse (48) und die Agentur für Arbeit (25) die meisten Teilnehmer. Die Schirmherrschaft der 14. Auflage dieser Mitmachaktion hatte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml übernommen. Neben der AOK unterstützten der "Allgemeine Deutsche Fahrradclub" (ADFC), die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft und der Deutsche Gewerkschaftsbund die Initiative.

Die Preisträger

AOK-Direktor Wolfgang Händlmeyer, Werner Hess, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, Hermann Brandl, Geschäftsführer des Verbandes der bayerischen Wirtschaft, und Albert Vetterl, Vizepräsident der Handwerkskammer, überreichten am Dienstag in den Räumen der Sparkasse folgenden Gewinnern aus dem Landkreis die Preise: Sabine von der Sitt aus Schwandorf, Brigitte Uschold aus Oberviechtach, Michael Schwandtner aus Nittenau, Corinna Bartmann aus Teublitz und Robert Riebold aus Pfreimd.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.