"Racketlon": Maximilian Korn ein Multitalent

Maximilian Korn beherrscht das Spiel mit verschiedenen Schlägern. Er betreibt die Mehrkampfsportart "Racketlon", die aus den Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis besteht. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
14.01.2015
39
0
Der 17-jährige Maximilian Korn ist ein Multitalent im Umgang mit dem Schläger. Der Realschüler betreibt die Mehrkampfsportart "Racketlon", die aus den Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis besteht . Bei seiner ersten Teilnahme holte er sich auf Anhieb die deutsche Vizemeisterschaft in der Altersklasse U 21. Dafür wurde er bei der Sportgala ausgezeichnet. Maximilian Korn war Mitglied der Bayernliga-Jugend der DJK Ettmannsdorf im Tischtennis und steht im Tennis aktuell in der Herren-Bezirksligamannschaft des TC Teublitz. Squash und Badminton dagegen spielt er "zum Spaß in der Freizeit".

In den einzelnen Disziplinen würde es nicht für die deutsche Spitze reichen, dafür in der Kombination. In diesem Jahr will Maximilian Korn sogar bei den Welt- und Europameisterschaften starten. Die Zählweise im "Racketlon" ist einfach: Jedes Spiel "geht" bis 21 Punkte. Am Ende werden Plus- und Minuspunkte addiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.