Reitzentrum Niederhof präsentiert Neuerungen - Sechsstellige Summe investiert - Weitere Pläne
Von Tigerschecken und Barockpferden

Sandra und Hubert Döpfer, Pferdehändler Ignaz Berger (von links) und die beiden Reitlehrer Doreen Görls-Kiener und Florian Wankerl präsentierten einen Tigerschecken und zwei Friesen-Barockpferde. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
30.06.2015
66
0
Die Unternehmer Sandra und Hubert Döpfer haben im vergangenen Jahr "eine größere sechsstellige Summe" in die Renovierung des Reitzentrums Niederhof investiert und die in die Jahre gekommene Anlage auf Vordermann gebracht. Heuer nahmen sie weitere 100 000 Euro für den Brandschutz und den Bau eines neun Round-Pens in die Hand. Auf diesem runden, eingezäunten Platz können die Pferde auf einer Kreisbahn geführt werden. Die Betreiber der Anlage haben schon wieder neue Pläne.

Vor eineinhalb Jahren kauften Sandra und Hubert Döpfer das Reitzentrum von einer österreichischen Geschäftsfrau und sanierten die 27 000 Quadratmeter große Anlage. Prunkstück ist der 20 mal 60 Meter große Reit- und Dressurplatz, der einen neuen, wettkampftauglichen Untergrund erhielt. Dort präsentierte der Händler Ignaz Berger aus Sulzbach-Rosenberg am Samstag Pferde für Dressur, Springen und den gehobenen Freizeitsport im Wert von 10 000 Euro aufwärts. Darunter einen dreijährigen Tigerschecken. Auch Friesen-Barockpferde aus dem Döpfer-Stall zogen die Blicke der Zuschauer auf sich. Geritten wurden sie von den beiden Reitlehrern Doreen Görls-Kiener und Florian Wankerl.

Die Betreiber haben wieder neue Pläne. Sie wollen eine zweite Reithalle bauen, um den gestiegenen Schulungsbedarf abdecken zu können. Schwerpunkt der Arbeit in Niederhof soll die Ausbildung junger Nachwuchsreiter bleiben. "Dafür haben wir das Personal erheblich aufgestockt", erklärt Hubert Döpfer. Zwei Reitlehrer und drei Assistenten kümmern sich um die Kinder, die den Reitsport von der Pike auf erlernen wollen.

Zur Anlage gehören derzeit ein Stall mit 40 Pferdeeinstellplätzen, eine Reithalle, Koppeln, ein Round-Pen, ein Reiterstüberl und ein Freigeländeparcours.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.