Rund 350 Teilnehmer am Wochenende beim Bezirksentscheid des Jugendrotkreuzes - Qualifikation ...
Lager-Spaß und anspruchsvoller Wettbewerbs-Parcours

Lokales
Schwandorf
15.06.2015
0
0
Landtagsabgeordneter Franz Schindler, stellvertretender Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Schwandorf, zeigt sich beeindruckt vom Können der jungen Leute. "Wenn mir mal was passiert hoffe ich, dass einer von euch kommt, um mir zu helfen," sagte er bei der Siegerehrung des Jugendrotkreuz-Bezirkswettbewerbs am Sonntag in der Oberpfalzhalle. Die Sieger in den vier Altersgruppen sind für das Landesfinale im Juli in Regenstauf qualifiziert. (weiterer Bericht Innenteil).

Drei Tage lang verwandelte sich die Wiese rund um die Oberpfalzhalle in ein großes Lager. Rund 350 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern aus der Oberpfalz und Niederbayern schlugen von Freitag bis Sonntag hier ihre Zelte auf, betreut vom Kreisverband Schwandorf als Ausrichter. Der Wettbewerbsparcours war am Kreuzberg aufgebaut, am Samstag vormittags mussten die Bambini- und Jugendrotkreuzgruppen anspruchsvolle Aufgaben lösen. "Die haben euch ja ganz schön gezwiebelt", sagte stellvertretender Landrat Jakob Scharf bei der Siegerehrung. 18 000 Kinder und Jugendliche im Bezirksverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) seien ein Beleg dafür, dass die Bereitschaft Mitmenschen zu helfen weiter hoch im Kurs steht. "Ich hoffe dass ihr Schwandorf in guter Erinnerung behaltet", sagte zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl.

Die Siegerehrung nahm der Vorsitzende des Bezirksausschusses Jugendrotkreuz Heinrich Müller vor. In der Bambini-Wertung (6 bis 9 Jahre) gewann die Gruppe aus Erbendorf (Kreis Tirschenreuth) vor dem Kreisverband Straubing-Bogen. Die Gruppe aus Trausnitz wurde Vierter. Die Altersstufe I (10 bis 12 Jahre) entschieden die Vertreter der Kreisverbände aus Passau und Rottal-Inn für sich, die punktgleich auf dem ersten Platz landeten. Die 13- bis 16-Jährigen traten in der Altersstufe II an. Hier qualifizierten sich die Gruppen aus den Kreisverbänden Regensburg und Deggendorf für den Landesentscheid. Die Bodenwöhrer landeten auf Platz 11. In der Stufe III (17 bis 27 Jahre) schließlich gewannen die Gruppen aus den Kreisverbänden Kelheim und Straubing-Bogen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.