Schachklub-Nachwuchs bei Einzelmeisterschaft in Windischeschenbach
Starke Leistung an den Brettern

Gute Resultate feierten die Teilnehmer der Schwandorfer Schachjugend an der Einzelmeisterschaft in Windischeschenbach. Laura-Maria Baumgärtel holte bei der weiblichen U14 den Vizemeistertitel. Bild: sts
Lokales
Schwandorf
17.01.2015
20
0
Bereits zu Beginn des Jahres stand mit der Einzelmeisterschaft in Windischeschenbach der Saisonhöhepunkt für die Oberpfälzer Schachjugend auf dem Programm. Auch der Nachwuchs des Schachklubs Schwandorf war vertreten und nahm mit sieben Spielern in der Altersklasse U14 an dem vier Tage dauernden Wettbewerb teil.

Die Schwandorfer zeigten eine starke Leistung. Von Beginn an setzten sie sich mit an der Tabellenspitze fest. Vor der Schlussrunde lag Marius Glaser punktgleich an der Tabellenspitze. Sebastian Knobel sowie Oliver Schmidt waren mit einem halben Punkt Rückstand in Schlagdistanz zu den Podiumsplätzen. Leider konnten alle drei in der Schlussrunde nicht punkten und fielen damit aus dem Kampf um den Titel.

Marius Glaser landete mit 4,5 Punkten aus sieben Runden als bester Schwandorfer auf dem siebten Platz unter den 31 Teilnehmern. Punktgleich mit ihm kam Maximilian Stöckl nach einem abschließenden Sieg auf den achten Rang. Den zehnten Platz belegte Sebastian Knobel vor Oliver Schmidt, die beide vier Zähler erspielten. Ebenfalls vier Punkte holten sich Laura-Maria Baumgärtel und Dominik Helbling, nachdem sie sich mit einem Sieg in der letzten Runde noch nach vorne spielen konnten. Für Laura-Maria Baumgärtel bedeutete dieses Ergebnis den zweiten Platz in der Mädchenwertung. Das gute Schwandorfer Ergebnis rundete Timo Mandl mit 2,5 Punkten ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.