Schlafapnoe besser diagnostizieren

Schlafapnoe besser diagnostizieren (rid) Vier Prozent der Männer und zwei Prozent der Frauen leiden in Deutschland unter wiederkehrendem Atemstillstand im Schlaf. Die Gründe für die Schlafapnoe seien recht komplex, erklärt Kardiologin Dr. Monika Pilz. Sie stellte am Krankenhaus St. Barbara ein neues Gerät vor, das die Diagnose und damit auch die Therapie erleichtere. Die Kosten von 6000 Euro übernahm der Krankenhausförderverein. Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen, Dr. Monika Pilz, Pflegedirektor Fr
Lokales
Schwandorf
19.02.2015
2
0
Vier Prozent der Männer und zwei Prozent der Frauen leiden in Deutschland unter wiederkehrendem Atemstillstand im Schlaf. Die Gründe für die Schlafapnoe seien recht komplex, erklärt Kardiologin Dr. Monika Pilz. Sie stellte am Krankenhaus St. Barbara ein neues Gerät vor, das die Diagnose und damit auch die Therapie erleichtere. Die Kosten von 6000 Euro übernahm der Krankenhausförderverein. Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen, Dr. Monika Pilz, Pflegedirektor Frank Hederer und Patientenfürsprecherin Siglinde Schindler (von rechts) bedankten sich bei den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins Josef Stadler und Andreas Wopperer (von links), für die neuerliche Spende. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.