Schüler des Praxiszugs nähen 35 bunte Kissen - Geschenke in der Vorweihnachtszeit
Herzensgute Idee für Patienten

Lokales
Schwandorf
08.12.2015
4
0
Von Herzen kommen die 35 bunten Kissen in Herzform, die sieben Schülerinnen und Schüler des Praxiszuges, einer Kooperation der Schwandorfer Berufsschule und der Kreuzberg-Mittelschule, in liebevoller Handarbeit gefertigt haben.

Und eben diese Kissen, die im Praxismodul "Textiles Gestalten" unter Anleitung von Schneidermeisterin Carin Hafensteiner genäht wurden, sollten kranken Menschen eine Freude bereiten. Deshalb haben die beiden Klassenleiter Katharina Lautenschlager und Ingo Pöhlmann den Kontakt zu Dr. Elisabeth Bösl hergestellt. Die Chefärztin Kardiologie und Pneumologie am Krankenhaus St. Barbara hat die Spende am Donnerstag im Beisein von Oberbürgermeister Andreas Feller entgegengenommen. Die liebevoll gestalteten Kissen werden in der Vorweihnachtszeit an herzkranke Patienten weitergegeben.

Damit die Beschenkten auch wissen, wer sich für sie die Mühe gemacht hat, hängt an jedem Kissen ein kleiner Anhänger mit einem Foto und dem Namen des Schülers. Diese Anhänger haben die Teenager im Praxismodul EDV unter Leitung von Brigitte Schröder ebenfalls selbst entworfen.

Pflegedirektor Frank Hederer ließ sich indes die Gelegenheit nicht entgehen, die Schüler, die sich noch in der beruflichen Orientierungsphase befinden, für ein Praktikum oder eine Ausbildung in der Pflege zu begeistern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.