Schwandorf hat alle Rückschläge gemeistert
Zentrum für Handel

Lokales
Schwandorf
24.10.2014
2
0
Die günstige Verkehrslage hat Schwandorf immer wieder zu neuem Aufschwung verholfen. Die Keimzelle der Stadt lag vor über 1000 Jahren an der Naab. Ein wichtiges Jahr war 1299, als der Ort Rechtsgemeinde wurde. Große Schäden hinterließen der Landshuter Erbfolgekrieg und die Plünderungen während des Dreißigjährigen Krieges.

Nach der Reformation blühte das religiöse und gesellschaftliche Leben wieder auf, entstanden Wallfahrten, wurden Klöster gegründet. Auch wirtschaftlich ging es aufwärts. Junge Handwerker siedelten sich in der Stadt an und verhalfen Schwandorf zu einer Blütezeit.

Mit der Ansiedlung von Industriebetrieben, insbesondere des Bayernwerks, kam auch die Bevölkerung zu einem ansehnlichen Wohlstand. Die Weltkriege warfen die Stadt aber wieder zurück. Mit der Anhebung zum Mittelzentrum habe Schwandorf dann wieder an Einfluss und Profil gewonnen.

Heute ist Schwandorf soll ein Zentrum für Handel und Dienstleistung in der Oberpfalz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.