"Schwandorf, i hob di gern": Sängerbund präsentiert bei Weinfest Lied von Franz Sichler und ...
Eine Hymne an die Heimatstadt

Lokales
Schwandorf
13.10.2014
11
0
14 Strophen hat Autor Franz Sichler gereimt und sie von Musikprofessor Josef Zilch vertonen lassen. Heraus kam eine Hommage auf ihre Heimatstadt Schwandorf. Der Sängerbund stellte das Werk beim Weinfest am Samstag im voll besetzten Sperlstadl vor und erntete dafür viel Beifall.

"Schwandorf, i hob di gern". Der Titel lässt bereits erahnen, dass es Franz Sichler gut gemeint hat mit seiner Heimatstadt, als er zur Feder griff, um die Schönheiten und Raritäten der Stadt zu beschreiben. Zu den Besonderheiten zählt er den Marktplatz, "dem ein Eck fehlt", den Blasturm als Wiege für den Verfasser der Bayernhymne, den Marktplatzbrunnen, das Felsenkeller-Labyrinth, den Schwammerling, das Künstlerhaus, die Eisenbahn, den Kreuzberg, die Hofsänger und den Lindwurm.

Auch einem einzelnen Bürger hat Franz Sichler einen Vers gewidmet: "In Schwandorf gilt auf jeden Fall, der Moser Hias als Original. Spielt Kirwa und im Volksfestzelt, rund ist die Kugel, schön ist die Welt". Der so Besungene durfte an diesem Abend neben dem Komponisten Josef Zilch Platz nehmen, der zu den Versen die passende Melodie komponiert hatte. Sängerbund-Vorsitzende Monika Schenk bedankte sich mit Geschenken bei den beiden Autoren sowie Chorleiter Michael Koch, beim Pianisten Christian Lehnerer, beim Solisten Manuel Karadenitz sowie bei den Gestaltern des Notenhefts, Hans Reindl und Roland Kraus.

Gäste aus Rosenheim

Auch das dritte Weinfest stand unter dem Motto "Wein, Weib und Gesang". Ein Gastchor aus Rosenheim eröffnete es mit Musical-Melodien und Volksliedern. Der gemischte Chor des Sängerbundes unterhielt die Gäste mit anspruchsvoller Chormusik und leitete dann über zur Premiere des Schwandorf-Liedes. Mitglieder des Vereins kümmerten sich auch um das leibliche Wohl der Besucher. Mit Schunkelliedern klang das Weinfest aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.