Segen für Gedenkstein der Stadtfeuerwehr vor der Wache
Ehrenmal für Kameraden

Zwei Aktive hielten die Mahnwache am Gedenkstein, den die Stadtfeuerwehr am Sonntag segnen ließ. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
12.11.2014
3
0
Die Tafel am Gedenkstein vor der Feuerwache erinnert an die verstorbenen Mitglieder der Stadtfeuerwehr. Am Sonntag segnete Stadtpfarrer Hans Amann das Ehrenmal und gedachte im Gebet der Toten.

Zuvor hatte der Geistliche in der Jakobskirche einen Gottesdienst zelebriert und dazu eine stattliche Abordnung der Feuerwehr in Uniform begrüßt. Nach der Messe zogen die Aktiven zur Musik der VHS-Jugendblaskapelle zur Feuerwache. Vorsitzender Andreas Hohler hieß zur Gedenkfeier auch Oberbürgermeister Andreas Feller und Kreisbrandrat Robert Heinfling willkommen. Die Musiker spielten das Lied vom "Guten Kameraden", während Dekan Hans Amann den Gedenkstein mit der Tafel segnete.

Die Vorbereitungen zur Feier des 150-jährigen Bestehens vom 28. bis 30. August 2015 sind in vollem Gange, wie Festausschussvorsitzender Georg Tropper versichert. Er erwartet zum Festzug über 100 Abordnungen. Die Gründung des Vereins erfolgte am 27. Januar 1865 im Gasthaus "Goldene Gans", der heutigen Schmidt-Bräu-Gaststätte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.