Sonja Dietl als Vorsitzende n des Libourne-Vereins im Amt bestätigt - 174 Mitglieder
Ein halbes Jahrhundert Freundschaft

Der neue Vorstand des Libourne-Vereins mit Gästen aus der südfranzösischen Partnerstadt (von links): Florian Peter, Bernhard Kramer, Stefan Sonnleitner, der Libourner Bürgermeister Philippe Buisson, Vorsitzende Sonja Dietl, Thomas Fischl, Annie Chene und Sabine Läufer. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
09.12.2014
22
0
Sonja Dietl und Florian Peter stehen weiterhin an der Spitze des Libourne-Vereins. Die Partnerschaft lebt momentan wieder auf - gerade rechtzeitig, denn 2015 steht ein großes Jubiläum an. Bei der Hauptversammlung des Vereins mit aktuell 174 Mitgliedern am Samstag in der "KostBar" ließen sich Thomas Fischl als Organisationsleiter, Stefan Sonnleitner als Schriftführer, Sabine Läufer als Pressewartin und Bernhard Kramer als Jugendvertreter in den Vorstand wählen.

An der Versammlung nahm auch die Vorsitzende des Fördervereins der südfranzösischen Partnerstadt Libourne, Annie Chene, teil. Unter ihrer Regie wuchs der dortige Verein mittlerweile wieder auf 72 Mitglieder an. Sie lud eine Schwandorfer Delegation zu einem großen Musikfest am 20. Juni 2015 nach Libourne ein. Bei dieser Gelegenheit wollen die beiden Fördervereine das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft begehen. Vorsitzende Sonja Dietl ist froh über die momentane Entwicklung. Nach Jahren der Funkstille rühre sich jetzt wieder was. Libourne habe einen neuen Bürgermeister, dem die Beziehungen ein Anliegen seien, so die Sprecherin des Schwandorfer Libourne-Vereins. Zudem seien "die Bremser im dortigen Rathaus verschwunden". Entscheidend ist für Sonja Dietl auch die Wiederbelebung des Partnervereins in Libourne. Die Vorsitzende Annie Chene gehörte zur vierköpfigen Delegation, die am Wochenende zu Gast war (wir berichteten). Sie bekräftigte ihren Wunsch nach Vertiefung der Partnerschaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.