Spende für Sprachkurs

2500 Euro Preisgeld übergab die Sparda-Bank an die Volkshochschule für Sprachkurse. Gemeinsam freiten sich (von links) Volkshochschul-Geschäftsführerin Barbara Genzken-Schindler, Leiter Franz Xaver Huber, Sparda-Filialleiter Gerhard Eckl und VHS-Geschäftsführer Erhard Sailer. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
05.12.2015
4
0
(ggö) Wie dringend sie die Spende der Sparda-Bank besonders für Sprachkurse gebrauchen können, betonten die Vertreter der Volkshochschule, Leiter Franz Xaver Huber sowie die Geschäftsführer Barbara Genzken-Schindler und Erhard Sailer. Gerhard Eckl, Filialleiter der Sparda-Bank, brachte 2500 Euro. Dies war das Preisgeld aus einer in ganz Ostbayern ausgeschriebenen Malaktion, die von der Filiale gewonnen wurde. "Ich bin für kulturelle Vielfalt. Wir müssen den Menschen die Möglichkeit geben, etwas zu tun - und dies beginnt mit der Sprache", betonte Eckl bei der Überreichung mit Blick auf die zahlreichen Sprachkurse der Volkshochschule. "Es ist nicht nur geben, wir bekommen auch sehr viel zurück", lobte Genzken-Schindler den großen Fleiß der Schüler. "Nach vier Wochen war das erste Buch durchgearbeitet", staunte die erfahrene Pädagogin über einen Kurs bei Flüchtlingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.