Spielgemeinschaft Ettmannsdorf-Haselbach wird auf alle Jugend-Altersstufen ausgedehnt
Beste Fußball-Ausbildung das Ziel

Lokales
Schwandorf
06.08.2015
3
0
Erneut ein überaus positives Fazit zieht die Fußball-Spielgemeinschaft im Juniorenbereich zwischen dem SC Ettmannsdorf und dem SV Haselbach. Nach inzwischen drei Jahren der intensiven Zusammenarbeit der beiden Schwandorfer Vereine wissen beide Lager, dass der Zusammenschluss exakt die richtige Entscheidung war. Bildete man bisher nur in der A-, B- und C-Juniorenklasse eine Spielgemeinschaft, so hat man sich entschlossen, diese Zusammenarbeit auf alle Alterstufen bis zu den Bambini auszudehnen.

Stimmiges Konzept

"Bei uns passt in der Spielgemeinschaft einfach alles und jeder Verein trägt dazu zu gleichen Teilen bei", loben Jugendleiter Andreas Lottner und Volker Edenhart das Miteinander. "Sinn ist es, dass die Kinder in ihren Altersklassen spielen können und nicht mit Älteren, da möglicherweise in dem jeweiligen Jahrgang ein Verein zu wenig Spieler hat", so Jugendleiter Andreas Lottner vom SV Haselbach. Auch ist es gelungen, für jede Altersstufe Trainer zu gewinnen, die den Jugendlichen eine qualitativ hervorragende fußballerische Ausbildung gewährleistet. "Es sollte uns klar sein, dass wir in Schwandorf genau in der Mitte zwischen den Nachwuchsleistungszentren Cham, Weiden und Regensburg sowie Amberg liegen und die Konkurrenz groß ist," warnte Volker Edenhart vom SC Ettmannsdorf. "Wenn wir in Schwandorf teilweise so weiterarbeiten wie bisher, werden alle Schwandorfer Vereine verlieren," ist man sich bei den Jugendleitern einig.

Sollte dennoch ein Spieler, wie in diesem Sommer bei drei Wechseln von C-Jugendlichen zum FC Amberg passiert, einen weiteren Schritt in der Entwicklung machen wollen, so lege man ihm keine Steine in den Weg. "Wir sperren keinen Spieler, wenn er höherklassig spielen will, denn zum einen spricht es für die Arbeit in unseren Vereinen und zum anderen schaden wir einzig dem jungen Spieler," so die Philosophie der Clubs.

In der neuen Saison stellt die SG in der A und B jeweils ein Team, während in der C, D, E und F jeweils zwei Mannschaften ins Rennen schicken werden. Die Bambini bestreiten nur Freundschaftsspiele. Die A-Jugend wird nächste Saison weiter in der Bezirksoberliga an den Start gehen. Trainer bleiben Mante Dirscherl und Andreas Schwab. Das Gerüst bilden zwölf Spieler der letzten Saison. Dazu kommen sechs Spieler der letztjährigen B-Jugend sowie Neuzugänge vom TSV Kareth-Lappersdorf, TuS Dachelhofen und der JFG Oberpfälzer Seenland. Das Training läuft.

Die B Jugend, die in der Saison 2014/2015 in der Kreisliga einen beachtlichen 4. Platz belegte, wird nach wie vor von Andreas Lottner gecoacht. Das Team wird mit einem Kader von 18 Spielern in die Saison starten. Trainingsauftakt ist hier der 10. August um 18 Uhr in Haselbach. Die C-Junioren konnten die Kreisliga halten. Trainer ist Heiner Zilch, der von Alina Mailbeck unterstützt wird, die in der Regionalliga beim FC Ingolstadt spielt. Den Stamm bildet hier die letztjährige Meistermannschaft der D Junioren. Die C 1 Junioren werden in der Kreisliga spielen, während die C 2 in einer Kleinfeldrunde an den Start gehen wird. Trainingsbeginn ist auch der 10. August.

Die D-Junioren des SC Ettmannsdorf wurden Meister der Kreisliga, doch verzichtete man auf das Aufstiegsrecht, weil fast die gesamte Mannschaft in die höhere Altersklasse wechselt. Die D 1 und D 2 Junioren werden in der neuen Saison von Philipp Rettig und Markus Zitzler gecoacht. Trainingsbeginn ist ebenfalls der 10. August.

Bei den E-Junioren werden in der neuen Saison ebenfalls zwei Teams an den Start gehen. Hauptverantwortlich ist hier Peter Fruth. Die F-Junioren sind auch mit zwei Teams vertreten. Hier wird Markus Bohnert hauptverantwortlich sein, während die Bambini von Michael Engelhardt trainiert werden. Trainiert wird bei allen Mannschaften, soweit möglich, einmal in Ettmannsdorf und einmal in Haselbach. Genauso verhält es sich bei den Spielen.

Die Ansprechpartner

Die aktuellen Trainingszeiten und Ansprechpartner stehen auf der jeweiligen Homepage des SC Ettmannsdorf und des SV Haselbach (www.sportclub-ettmannsdorf.de und www.svhaselbach.de). Bei Fragen stehen die die jeweiligen Trainer oder die Jugendleiter Andreas Lottner (0174/9087804) oder Volker Edenhart (0152/22686579) zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.