Springseil statt Monitor

Perfekt beherrscht der neunjährige Adrian den "Side-Straddle". Bild: rid
Lokales
Schwandorf
19.05.2015
0
0

Adrian (9) spielt Handball und ist auch sonst recht sportlich. Das bewies der Viertklässler der Gerhardingerschule auch beim Seilspringen. Gekonnt legte er einen "Side-Straddle" nach dem anderen auf das Parkett. Hinter dem Projekt steckt eine Initiative der Deutschen Herzstiftung.

Mit Adrian turnten 17 seiner Mitschüler aus der Klasse 4 a gleich mit. "Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht", heißt die Aktion der Herzstiftung, einer Patientenorganisation mit mehr als 86 000 Mitgliedern. Ihr Ziel ist es, das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland zu reduzieren und die Lebensqualität von Herzpatienten zu verbessern. Mit dem Seilspringen will die Stiftung den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder nutzen und sie zum Laufen, Springen und Ballspielen ermuntern.

"Die Kinder sitzen zu lange am Computer oder schauen fern", sagt Skipping-Hearts-Trainer Thomas Klein. Eine Folge davon: Weltweit ist inzwischen jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Deshalb hat die Herzstiftung das Projekt "Skipping Hearts" (www.skippinghearts.de) initiiert. Wer von Kind an einen gesunden Lebensstil pflege, verringere das Krankheitsrisiko im Alter, erklärte Thomas Klein den Schülern. An den Grundschulen bietet er einen kostenlosen Kurs für sportliches Seilspringen, das "Rope Skipping", an. "Bei Interesse kann sich daran ein Aufbautraining anschließen", so der Stiftungsvertreter. Dieses Angebot nahm Schulleiterin Sabine Bauer gestern sofort an und buchte für Juli einen Nachfolgekurs. Denn: Die sportliche Form des Seilspringens eigne sich zur Schulung von Ausdauer und Koordination. Außerdem, so betont die Rektorin, werde mit der Teamarbeit die Integration körperlich oder sozial benachteiligter Kinder gefördert. "Skipping Hearts" wird auch ein Programmpunkt beim Schulfest der Gerhardingerschule am 12. Juni sein, das unter dem Motto steht: "Spielerisch lernen in jeder Hinsicht".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.