Staatsstraße gesperrt

An der Abzweigung nach Niederhof wird bei der Sanierung der Staatsstraße ein Streifen für Linksabbieger eingerichtet. Die Sperrung Richtung Nittenau beginnt am Montag, 12. Oktober. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
07.10.2015
3
0

Die Vorarbeiten sind erledigt, jetzt geht's an den Belag: Die Staatsstraße Schwandorf/Nittenau wird saniert. Außerdem wird eine Abbiegespur gebaut. Dazu sind Sperrungen notwendig.

(ch/nt) Die Abbiegespur wird an der Einmündung der Verbindungsstraße nach Niederhof errichtet. Die vorbereitenden Arbeiten sind soweit fortgeschritten, das nunmehr in zwei Abschnitten die Fahrbahndeckschicht der Staatsstraße erneuert werden könne, teilte das Staatliche Bauamt mit. Der Abschnitt von der Industriestraße bis zur Kreuzung mit der Osttangente wird von Montag, 12. Oktober an bis Dienstag, 20. Oktober für den Verkehr voll gesperrt.

Direkt im Anschluss daran wird dann ab Mittwoch, 21. Oktober, bis Samstag, 24. Oktober, der Abschnitt von der Osttangente stadteinwärts bis zur Einmündung der Ehrlichstraße gesperrt. Gleichzeitig wird dann auch die Deckschicht auf der Verbindungsrampe zur Osttangente mit erneuert. Die Umleitung erfolgt ab Montag, 12. Oktober bis 20. Oktober über die Industriestraße in Richtung Wackersdorf oder über die Kreisstraße SAD 2 über Klardorf/Zielheim. Vom 21. bis 24. Oktober wird der Verkehr in Richtung Nittenau wegen der Sperrung der Verbindungsrampe bereits ab der Friedrich-Ebert-Straße in Schwandorf umgeleitet.

Das Schwandorfer Krankenhaus St. Barbara ist während dieser Zeit aus Richtung Osten über die Glätzlstraße zu erreichen. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Sperrbereich weiträumig zu umfahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.