Stille Hilfe für Schülerinnen

Konrektor Jürgen Moritz (hinten links) und Schulleiterin Marlies Hoffmann (hinten rechts) hoben die Arbeit von Juliane Ried (von links), Helga Hottner, Irmgard Bink, Anneliese Langer-Herrmann, Petra Froschauer und Petra Laaths im Förderverein hervor. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
09.11.2015
35
0

Seit 20 Jahren unterstützt ein Freundes- und Förderkreis die Mädchenrealschule St. Josef. Schulleiterin Marlies Hoffmann nutzte die Hauptversammlung, um sich zu bedanken.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Freundes- und Förderkreises der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf ließ es sich Schulleiterin Marlies Hoffmann nicht nehmen, zum 20-jährigen Bestehen des Vereins ihren Dank mit einer Ehrung für die Mitglieder der ersten Stunde sowie weitere langjährige Vorstandsmitglieder zu verbinden.

Besonders hob Hoffmann die Vorsitzende Petra Froschauer heraus, die seit Gründung an der Spitze des Vereins steht und seitdem viel ehrenamtliches Engagement eingebracht hat. Ebenso wurde die Schriftführerin, jetzige Lehrkraft und ehemalige Schülerin, Irmgard Bink, für ihren unermüdlichen Einsatz seit Bestehen des Vereins mit einem Blumenstrauß durch die Schulleitung bedacht. Auch den Kassenprüferinnen Helga Hottner und Anneliese Langer-Herrmann sind von Beginn an dabei.

Seit der Gründungsversammlung am 23. Oktober 1995 habe der Förderverein in vielerlei Hinsicht die Schule materiell, ideell und aktiv im Schulalltag unterstützt, heißt es in einer Mitteilung der Schule. So wurden unter anderem Skikurse, die Einrichtung der Schulbibliothek, die Ausstattung des Schulchors, Auslandsaufenthalte und Theaterbesuche unterstützt sowie bedürftigen Schülerinnen "stille Hilfen" für die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen gewährt. Ebenso hat sich der Verein bei der drohenden Schulschließung im Jahr 2003 aktiv für den Erhalt der Schule mit eingesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.