Stolz auf starken Nachwuchs

Aktive Jugendliche der Feuerwehr Klardorf wurden für ihre Leistungen ausgezeichnet. Bild: kga
Lokales
Schwandorf
02.04.2015
14
0

Die intensive Jugendarbeit bringt Erfolg. Bei der Klardorfer Feuerwehr gab es darüber hinaus eine Vielzahl von Neuaufnahmen. Auf dem aktivem Sektor nimmt die Belastung eher zu.

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Klardorf im Gasthaus Obermeier gab es zunächst eine Ergänzung der Tagesordnung. Der Bericht des Kassiers und der Revisoren musste aufgrund eines Computerproblems auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Vorsitzender Michael Kotzbauer ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Sieben Verwaltungsratssitzungen wurden abgehalten.

Durch 15 Neuaufnahmen habe sich der Mitgliederstand auf 407 erhöht. Sein Dank galt in diesen Zusammenhang den Jugendleitern. Auch habe sich der Verein an verschiedenen örtlichen Veranstaltungen beteiligt. Zu den Höhepunkten zählten der Florianstag mit der Haussegnung und dem Tag der offenen Tür, der Vereinsausflug nach Hamburg sowie die Teilnahme am Schwandorfer Bürgerfest.

Keine Kandidatur mehr

Einen ausführlichen Bericht zum Übungs- und Einsatzgeschehen bei den Aktiven legte Kommandant Heribert Dotzler vor. 27 Mal waren er und seine Leute gefordert. Die Einsätze teilen sich in fünf Brandbekämpfungen, vier Verkehrsunfälle, zwei Spreitzereinsätze und zwölf technische Hilfeleistungen auf. Zusätzlich wurden vier Absicherungen getätigt. Auch die Weiterbildung sei nicht zu kurz gekommen, betonte Dotzler. Neben den monatlichen Übungen fand eine Unterweisung im Atemschutz statt. Ferner wurden Übungen in der Atemschutzstrecke, zwei Spreitzer- und mehrere Objektübungen absolviert. Zum Schluss seiner Ausführungen gab Dotzler bekannt, dass sein Stellvertreter und er selbst bei der Neuwahl der Kommandanten in den nächsten Wochen nicht mehr zur Verfügung stünden. Nach 18 Jahren sei es an der Zeit, dass wieder frische Ideen mit neuen Verantwortlichen kämen. Der Bericht von Stefan Ernst zeigte auf, das die Jugendfeuerwehr sehr aktiv ist. Im Moment sind acht Jugendliche aktiv. Insgesamt wurden 124 Stunden an Ausbildung, Übungen und Freizeitaktivitäten gestartet. Die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und der Wissenstest für 59 Jugendliche aus dem Stadtgebiet wurde erstmalig in Klardorf abgehalten. Aus Klardorf nahmen sechs Jugendliche mit Erfolg teil. Silber im Wissenstest erhielt Jonas Mau, Gold gab es für Oliver Heider und Daniel Widmann, Gold-Blau für Julia Donhauser, Jessica Widmann und Markus Kraus.

Bürgermeisterin Martina Engelhardt-Kopf lobte die gute Zusammenarbeit. Die ehrenamtlichen Stunden, die beim Umbau des Gerätehauses geleistet wurden, seien aller Ehren wert. Ohne diese engagierte Mithilfe wäre der Umbau für die Stadt Schwandorf nicht finanzierbar gewesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.