Streik auch in den Naabwerkstätten

Rund 30 Mitarbeiter der Naabwerkstätten beteiligten sich am Streik am Freitag. Sie forderten mehr Geld für Beschäftigte in soziale Einrichtungen. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
08.05.2015
8
0
Dem Streikaufruf der Gewerkschaft "Ver.di" folgten am Freitag (8. Mai) 30 Mitarbeiter der Naabwerkstätten in Ettmannsdorf. Sie bekräftigten die Forderungen nach einer Aufwertung der sozialen Berufe und einer besseren Bezahlung. An der aktuellen Wirtschaftslage und den sprudelnden Steuereinnahmen müssten die Beschäftigten in den sozialen Einrichtungen angemessen beteiligt werden, betonte Simon Ott, Mitarbeiter in den Naabwerkstätten. Ver.di-Vertreter Klaus Heyert hielt das Forderungspaket von "plus zehn Prozent" für angemessen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.