"Swing a ling Ding" gestaltet am 13. Juni Abschluss der Konrad-Max-Kunz-Tage
Big-Band-Sound im Sperlstadl

Am 13. Juni enden die diesjährigen Konrad-Max-Kunz-Tage mit einem Konzert der Bigband "Swing a ling Ding" im Sperlstadl Fronberg. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
03.06.2015
2
0
Die Konrad-Max-Kunz-Tage biegen beschwingt in die Zielgerade: Nach zwei begeisternden Konzerten und einer gefeierten Theaterproduktion endet die kleine Kulturreihe am 13. Juni mit Big-Band-Sound im Fronberger Sperlstadl. Wie im vergangenen Jahr spielt "Swing a ling Ding" zum Abschluss. Die Formation um Dr. Siegfried Koller besteht aus Profis und Amateuren aus der Region, die sich aus drei Generationen zusammen gefunden haben. Sie zelebrieren bereits seit über 15 Jahren die Lust am Musizieren und geben sich erst zufrieden, wenn der Spaß auf das Publikum überspringt. Und das passiert in der Regel innerhalb der ersten Minuten, denn ihre Musik ist voll Unbekümmertheit und ansteckender Lebensfreude.

Mit Original-Arrangements von Duke Ellington, Count Basie, Glenn Miller oder Quincy Jones tritt "Swing a ling Ding" in klassischer Besetzung auf: Fünf Saxofone, vier Trompeten, vier Posaunen, Gitarre, Piano, Bass und Schlagzeug sorgen für den typischen Sound, der immer "live" gespielt wird. Der Schwerpunkt der Band liegt in der Jazz- und Big-Band-Musik, aber auch Rock, Funk und Latin haben die Musiker im Repertoire.

Das Publikum kann sich auf einen beschwingten, bisweilen auch chilligen Abend im Sperlstadl freuen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Karten zum Preis von 7 Euro (ermäßigt 4 Euro) gibt es im Tourismusbüro Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/45-550.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.