Tag der offenen Tür an der Döpfer-Grundschule
Kinder früh fördern

Während sich die Eltern über das Schulkonzept informierten, wurden die Kinder betreut. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
24.11.2015
8
0
Wie bereitet die "Wohlfühl-Grundschule Döpfer" die Kinder auf "die raue Wirklichkeit" an den weiterführenden Schulen vor? "Indem wir sie individuell fördern", betonte Schulleiter Thomas Rauch beim Tag der offenen Tür am Samstag.

In der dritten und vierten Klasse unterrichten immer zwei Lehrkräfte in den Mathematik- und Deutschstunden, um schwächeren Schülern unter die Arme zu greifen und auch leistungsstarke Schüler zu fördern. "Wir wollen aus den Kindern Persönlichkeiten machen", machte der Schulleiter deutlich. Dazu gehöre es, Lösungsstrategien zur Konfliktbewältigung zu entwickeln. Lernphasen wechseln sich an der Döpfer-Grundschule mit Bewegungs- und Spielpausen ab.

Neun Lehrkräfte kümmern sich die 90 Schüler der ersten bis vierten Klassen. "Bei uns fällt kein Unterricht aus", verspricht Thomas Rauch den Eltern, die sich am Samstag beim Tag der offenen Tür informierten. Von der ersten Klasse an erhalten die Schüler grundlegenden Englisch-Unterricht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.