Talente braucht das Handwerk

Lokales
Schwandorf
13.10.2015
0
0
Die 56 besten Handwerksgesellen aus Ostbayern wurden zusammen mit ihren Ausbildungsbetrieben in Passau mit einer Ehrenurkunde geehrt. Die Junghandwerker hatten mit ihrem Können im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Kammerebene überzeugt. Darunter befanden sich auch vier junge Leute, die ihre Ausbildung im Landkreis Schwandorf absolviert hatten: Automobilkaufmann Benedikt Witt (bei Maschek Automobile in Wackersdorf), Feinwerkmechanikerin Svenja Haberl (bei FS Technologies in Bodenwöhr/ Bruck), Technischer Produktdesigner Lorenz Schmid (bei FEE Industrieautomation in Winklarn/Neunburg vorm Wald) und Zimmerer Markus Bauer (bei Josef Bauer in Neunburg vorm Wald).

"Schon mit der Teilnahme haben Sie bewiesen, dass Sie für Ihr Handwerk brennen", lobt sie Richard Hettmann, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Er sei davon überzeugt, dass die jungen Talente den Erfolg des Handwerks weiter vorantreiben werden. Nach dem Wettbewerb auf Kammerebene treten die Junghandwerker gegen ihre bayerische Konkurrenz an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.