Tobias Mandl folgt in St. Marien auf Claudia Stocker
Neuer Schulleiter

Wechsel an der Spitze der Berufsschule St. Marien in Schwandorf-Ettmannsdorf: Das Bild zeigt von links nach rechts stellvertretende Schulleiterin Monika Beranek, OB Andreas Feller, scheidende Schulleiterin Claudia Stocker, Einrichtungsleiter Otto Storbeck, den neuen Sonderschulrektor Tobias Mandl, KJF-Direktor Michael Eibl und stellvertretenden Landrat Jakob Scharf. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
02.12.2014
84
0
Der bisherige Konrektor Tobias Mandl (39) ist neuer Leiter der Berufsschule St. Marien in Schwandorf-Ettmannsdorf mit gut 200 Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Er löst Claudia Stocker ab, die nach vierjähriger Führungstätigkeit an das Berufsbildungswerk Rummelsberg wechselte und dort die Leitung der Sonderberufsschule mit 320 Jugendlichen übernahm. Neue stellvertretende Schulleiterin in St. Marien ist Monika Beranek, die zuletzt Lehrerin am benachbarten Förderzentrum war und nun in das "Haus des Guten Hirten" wechselt.

Bei einer Feier im Stucksaal der Einrichtung wurde am Montagnachmittag der Wechsel, der eigentlich schon im September erfolgte, offiziell vollzogen. Der Direktor der Katholischen Jugendfürsorge, Michael Eibl, und Einrichtungsleiter Otto Storbeck bedankten sich bei der scheidenden Schulleiterin mit einem Blumenstrauß. Claudia Stocker wohnt in Altdorf und damit in der Nähe ihrer neuen Wirkungsstätte.

Ihr Nachfolger Tobias Mandl unterrichtet seit neun Jahren an der Berufsschule St. Marien und ist seit 2012 Konrektor. Regierungsschuldirektor Stefan Fricker bescheinigte der Schulleitung "Transparenz und Offenheit" und sieht mit der Berufung des Konrektors zum Leiter die Kontinuität gewahrt. Stellvertretender Landrat Jakob Scharf bezeichnete die Lehrer der sonderpädagogischen Berufsschule als "Brückenbauer für die Jugendlichen hin zu einem selbstbestimmten Leben". OB Andreas Feller wertete die ständige Erweiterung der Einrichtung als Beweis für den Bedarf. Die Berufsschule besuchen Jugendliche aus der gesamten Oberpfalz und sind teilweise im angeschlossenen Internat untergebracht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.