Tolle Party in Schwarz-weiß

Die "Spitzbuam" packten ihr musikalisches Repertoire aus und hielten die Besucher des Schwarz-Weiß-Balles bis weit nach Mitternacht bei Laune.
Lokales
Schwandorf
18.01.2015
15
0

Von wegen steif: Auf die Gäste und die Musik kommt es an, dann kann es auch in Anzug und Kleid ausgelassen und heiter zu gehen. In der Oberpfalzhalle war das der Fall.

Die Faschingsgesellschaft "Lindania" feierte am Samstag in der ausverkauften Oberpfalzhalle mit einem Jubiläumsball das 60-jährige Bestehen. Ehrenschirmherr Landrat Thomas Ebeling und seine Frau eröffneten den Tanzabend gemeinsam mit dem Prinzenpaar Sarah I. (Jäger) und Andreas II. (Meier). Sie lockten rasch die restlichen Gäste aufs Parkett. Die Partyband "Stoapfälzer Spitzbuam" packte ihr gesamtes musikalisches Repertoire aus und hielt die Besucher des Schwarz-Weiß-Balles bis weit nach Mitternacht bei Laune.

Vizepräsident Matthias Wltschek führte durch das Programm und kündigte die Auftritte der Kinder-, Jugend- und Prinzengarde sowie des Hausfrauen- und Männer-Balletts an. In den Tanzpausen konnten sich die Gäste am Buffet stärken. Die Vertreter der Ostbayerischen Faschingsgesellschaft, Roswitha Götzer (Heselbach) und Klaus Faltermeier (Bruck) überbrachten die Glückwünsche des Dachverbandes zum Jubiläum.

Präsident Martin Krautner kündigte für den 15. Februar den traditionellen Faschingszug durch das Lindenviertel an. Start ist auf dem TÜV-Gelände, wo auch das Bewirtungszelt für die Gäste steht. Die Gründung der Schwandorfer Traditionsgesellschaft geht auf die Initiative von Leni Bretzel zurück, die 1954 mit Taschen voller Bonbons durch das Lindenviertel zog und die Kinder beschenkte. Daraus entwickelte sich ein Jahr später der erste Lindenviertelfasching.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.