TuS-Tischtennis: Herren I unterliegen im entscheidenden Spiel Bad Abbach
Chance auf Relegation verspielt

Lokales
Schwandorf
28.03.2015
0
0
Für die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen sollte die Englische Woche zum "großen Wurf" werden. Aber aus den erhofften sechs Punkten wurden nur vier. Die Mannschaft verabschiedete sich damit aus dem Rennen um den zweiten Platz, der zum Relegationsspiel um den Landesligaaufstieg berechtigt hätte.

Drei Heimspiele hatte das Team in dieser Woche zu bestreiten. Mit drei Siegen wollte die Mannschaft ihre Ambitionen auf Platz zwei in der 1. Bezirksliga unterstreichen. Doch daraus wurde nichts. Gegen die DJK Weiden setzte sich das Team mit 9:3 durch. Das Satzverhältnis von 31:20 spiegelt sehr deutlich wider, dass der Gegner in keiner Weise bereit war, dem TuS die Punkte zu überlassen. Sechs der zwölf Spiele gingen über die Distanz von fünf Sätzen, wobei der TuS viermal siegte. Eine starke kämpferische Leistung lieferte dabei Peter Kick gegen Marco Kurz ab: Er holte einen 0:2-Satzrückstand auf und siegte noch mit 11:9 im Entscheidungssatz. Gruber/Nickl, Mauerer/Scharf, Kick, Nickl (2), Mauerer, Scharf, Lange und Gruber holten die Punkte zum Erfolg.

Dann hatte die Crew den Landesligaabsteiger SV Burgweinting zu Gast. Auch diese Begegnung war ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft, um beide Punkte einzufahren. Mit 9:4 setzte sich das Team bei einem Satzverhältnis von 32:23 durch. Fünf Spiele gingen erst nach dem fünften Satz an den TuS. Es punkteten Gruber/Nickl und Mauerer/Scharf im Doppel sowie Gruber (2), Kick (2), Nickl (2) und Mauerer im Einzel.

Im Spitzenspiel der 1. Bezirksliga Herren zwischen dem TuS Dachelhofen (3.) und dem TSV Bad Abbach (2.) ging es um den zweiten Tabellenplatz. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse kam der Gastgeber besser mit der Nervosität zurecht. Gruber/Nickl und Mauerer/Scharf brachten den TuS mit 2:1 in Führung, nachdem ein Doppel verloren gegangen war. Nach Siegen von Gruber und Kick schien alles auf einen Sieg des TuS hinaus zulaufen. Doch drei Niederlagen brachten den TSV wieder zurück ins Spiel. Nach einer hervorragenden kämpferischen Leistung setzte sich Spitzer noch mit 3:2 durch. Der Gastgeber führte damit wieder 5:4. Diese Führung erhöhte Gruber mit einem souveränen 3:0. Ab diesem Spielstand war der TuS völlig von der Rolle und es ging gar nichts mehr. Fünf Niederlagen in Folge musste die Mannschaft einstecken, wobei die Mehrzahl sehr deutlich ausfiel. Nach dieser Pleite hat der TuS seine Chance auf den Relegationsplatz verspielt.

In der 1. Kreisliga Herren geht der Zweikampf zwischen dem TTC Neunburg I und dem TuS Dachelhofen III um den rettenden Platz im Abstiegskampf unvermindert weiter. Am vergangenen Spieltag trafen die direkten Konkurrenten um den Ligaerhalt aufeinander. Nach drei Stunden Spieldauer setzte sich das TuS-Team mit 9:7 (30:29 Sätze) durch. Erst im letzten Einzel ging der TuS mit 8:7 in Front. Den Sack machten dann Kneissl/Gierl mit einem 3:0 im Schlussdoppel zu. Nun hat es der TuS selber in der Hand, mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten TSV Detag Wernberg II den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Ohne Chance waren die Jungen II gegen die DJK Steinberg. Gegen den Gast gab es eine 8:0-Klatsche. Dabei trat das Team nicht vollzählig an. Nach einem spannenden Spiel besiegte die Mädchenmannschaft den TSV Klardorf III mit 6:4. Elisabeth Gareis (3) und Maria Tran (3) waren die Garanten für den Sieg.

Für eine Überraschung sorgten die Bambini II. Von ihrem Gastspiel beim ASV Burglengenfeld kehrte das Team mit einem 8:5 Sieg nach Hause. Die Punkte zum Sieg errangen Tran/Weich im Doppel sowie Tran (3), Steier (2), Weich und Hartmann im Einzel. Die Niederlage der Bambini I beim TSV Nittenau hatte keiner auf der Rechnung. Der Gastgeber bezwang die Crew mit 8:5. Mit der Niederlage dürfte die Meisterschaft für das Team in weite Ferne gerückt sein. Mandl/Pongratz im Doppel sowie Mandl (3) und Pongratz im Einzel waren für den TuS erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.