VC Schwandorf: "Zweite" mit leeren Händen
Zwei Niederlagen

Lokales
Schwandorf
28.11.2014
3
0
Mit leeren Händen steht die Bezirksklassen-Mannschaft des Volleyballclubs Schwandorf nach dem Auswärtsspieltag in Vohenstrauß da. Gegen den Gastgeber kamen die Volleyballerinnen auf der Großen Kreisstadt mit 0:3 unter die Räder. Gegen den zweiten Gegner TB Weiden II reichte es auch zu keinem Satzgewinn.

Noch nicht so recht angekommen in dieser Liga scheinen die jungen Spielerinnen der "Zweiten" des VC, auch wenn nach wie vor die beiden Langzeitverletzten Patricia Dengl und Swenja Rölecke schmerzlich vermisst werden. Dass da gegen den Spitzenreiter TV Vohenstrauß, der ehemalige Landesliga-Spielerinnen in seinen Reihen hat, nichts zu holen ist, war klar und auch zu verschmerzen. Die notwendigen Punkte müssen gegen andere Teams gemacht werden, und diese Chance wurde gegen den TB Weiden II liegen gelassen. Dabei verfügt diese VC-Mannschaft mit Spielführerin Lisa Hirsch und Mittelblockerin Verena Gauer durchaus über angriffsstarke Spielerinnen, die auch in dieser Liga in der Lage sind zu punkten.

Doch Schwächen im Spielaufbau verhindern immer wieder, dass diese Trumpfkarten stechen. So reichte es gegen den keineswegs übermächtigen Gegner aus Weiden nicht einmal zu einem Satzgewinn. Trainerin Jojo Arndt wird die jetzt vierwöchige Spielpause nutzen, die Annahme und Abwehr zu stabilisieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.