VC: Zweite Damenmannschaft schlägt TB Weiden
Wichtige Punkte

Lokales
Schwandorf
20.01.2015
2
0
Die Bezirksklassen-Mannschaft des Volleyballclubs Schwandorf kann doch noch gewinnen: Vom Auswärtsspieltag in Hahnbach nimmt sie nach einem 3:2-Tiebreak-Sieg gegen den TB Weiden zwei Punkte mit und kann sich dadurch vom Tabellenende absetzen.

Im ersten Spiel des Tages gegen den Gastgeber SG Hahnbach/Schnaittenbach - einer Spielgemeinschaft mit Nachwuchsspielerinnen dieser beiden Vereine - gab es allerdings nichts zu holen. Viele Unsicherheiten im Spielaufbau verhinderten bei der VC-Truppe ein ums andere Mal die Möglichkeit, einen druckvollen Angriff aufzubauen. So lief man in allen drei Sätzen immer einem Rückstand hinterher. Ersatz-Coach Gerd Spies, der die wegen Skikursteilnahme verhinderte etatmäßige Trainerin Jojo Arndt vertrat, versuchte zwar, durch einige Spielerwechsel das Blatt zu wenden, was aber nicht gelang. Eine deutliche 0:3-Niederlage (15:25, 13:25, 18:25 war die logische Folge.

Im zweiten Spiel gegen den TB Weiden präsentierte sich dann der VC ganz anders. Mit Franziska Sieß aus der "Dritten" zunächst als Zuspielerin entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Match, aber in den ersten beiden Sätzen hatte Weiden immer am Ende knapp die Nase vorn (23:25, 25:27). Als der VC auch im dritten Durchgang zurück lag, wechselte Trainer Gerd Spies beim Stande von 10:14 wieder Stamm-Zuspielerin Susi Suttner ein - und mit ihr kam die entscheidende Wende. Sie brachte ihr Team sofort mit einer Aufschlagserie in Führung, die bis zum Satzende nicht mehr hergegeben wurde (25:17).

Im vierten Satz spielten sich die VC-Volleyballerinnen dann mit Unterstützung der kleinen mitgereisten Fangemeinde nahezu in einen Spielrausch und deklassierten Weiden mit 25:12. Schließlich gewannen sie auch den Tiebreak mit 15:10 und sicherten sich damit zwei wertvolle Punkte gegen den Abstieg. Mit ausschlaggebend für den Erfolg in diesem Match war unter anderem die bisher beste Saisonleistung der beiden Mittelblockerinnen Steffi Watke und Verena Gauer, die sowohl im Angriff als auch im Block überzeugten. Mit diesem Sieg konnte sich das junge VC-Team vom Tabellenende der Bezirksklasse absetzen und Anschluss an das Mittelfeld herstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.