Volleyball-Damen schaffen Auftaktsiege
Nahezu perfekter Saisonbeginn

Lokales
Schwandorf
22.10.2014
1
0
Mit jeweils zwei Siegen starteten sowohl die Bezirksliga-Damen als auch die Kreisliga-Damen des VC Schwandorf nahezu perfekt in die neue Hallensaison. Dagegen setzte es für die "Zweite", die Bezirksklassen-Mannschaft, gleich zwei Niederlagen zu Beginn der Saison.

Einen vielversprechenden ersten Spieltag legte die 1. Damenmannschaft vergangenen Samstag zu Hause in der Oberpfalzhalle hin. Sowohl gegen den TB Regenstauf III als auch gegen die SpVgg Haisnacker landete das Team von Trainerin Thea Spies zwei ungefährdete Siege. Lediglich zu Beginn des zweiten Spiels schwächelten die VC-Damen etwas, gaben da den einzigen Satz des Tages ab. Dafür wurde aber zum Ende dieses Spiels im vierten Satz Hainsacker mit 25:8 nahezu deklassiert.

Beim VC zeigte sich an diesem Tag, dass der Zuspielerwechsel von Verena Zeh auf Tran Thi Thao ohne Probleme für die Mannschaft über die Bühne ging. Außerdem überzeugten in beiden Spielen die kampfstarke Libera Corinna Dengl und Außenangreiferin Eva Hofmann mit starken Aufschlägen. Mit der Maximalausbeute von sechs Punkten steht der Schwandorfer Volleyballclub jetzt nach dem ersten Spieltag in der Bezirksliga-Tabelle gleich vorne dran.

Weniger erfolgreich war die "Zweite" bei ihrem ersten Bezirksklassen-Spieltag. Angesichts der Verletztenliste und der noch großen Unerfahrenheit der B-jugendlichen Mädchen kann Trainerin Jojo Arndt derzeit auch keine großen Sprünge von dem Team erwarten. Dass es da gegen Gastgeber Kallmünz nichts zu holen gab war klar. Aber im zweiten Spiel gegen den VC Neukirchen wäre für Susi Suttner und Co bei erhöhter Konzentration mehr als nur ein 1:3 drin gewesen.

Besser machten es da die "Kleinen", die C-jugendlichen Mädchen der 3. Damenmannschaft, bei ihrem ersten Kreisliga-Spieltag in Weiden. Obwohl sie kurzfristig ohne ihre beiden Leistungsträgerinnen Johanna Munding und Rebecca Rester aus Verletzungsgründen auskommen mussten, rangen sie überraschend Gastgeber TB Weiden III mit 3:2 und die SGS Amberg mit 3:1 nieder. Damit stehen sie als Aufsteiger gleich wieder auf einem vorderen Tabellenplatz in der Kreisliga-Tabelle.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.