"Vollzug" gemeldet

Lokales
Schwandorf
26.09.2015
9
0

Die Schwimm-Leinen sind da, die Vorarbeiten abgeschlossen. Nach der Freiluftsaison fällt der Startschuss für die Schwimmfans in der Halle.

Am Montag öffnet wieder das Hallenbad in Dachelhofen. Die Sport- und Freizeitstätte besteht mittlerweile seit 40 Jahren. 1996 investierte die Stadt 2,5 Millionen Euro in die Sanierung. Auch heuer hat sich wieder einiges getan. Die Stadt hat neue Schwimm-Leinen für den Trainingsbetrieb und die Wettkämpfe angeschafft. Der neu gegründete Schwimmclub Schwandorf hat die Trainingszeiten der Vorgängervereine FC Schwandorf und TuS Dachelhofen komplett übernommen und kann im Hallenbad täglich, außer am Sonntag, trainieren.

Bäderleiter Rüdiger Frey hat die Öffnungszeiten erweitert. Am Samstag und Sonntag gehen Badebetrieb und gemischte Sauna von 9 bis 20 Uhr (bisher 18 Uhr). Bei gleichbleibenden Eintrittspreisen: Tageskarte 3,50 Euro, Saisonkarte 75 Euro für eine Einzelperson und 148 Euro für eine Familienkarte. Wer Sauna und Bad benutzen will, zahlt pro Tag 7,50 Euro. Das Schwimmbad-Café erhielt eine komplett neue Küche, das Bad ein bewegliches Ein-Meter-Sprungbrett. Die Umwälzpumpe, seit 1975 in Betrieb, wurde generalsaniert.

"Alle Wartungen sind vollzogen, somit kann das Bad am Montag in Betrieb gehen", versicherte Bäderleiter Rüdiger Frey. Zum regulären Badebetrieb kommt die öffentliche Wassergymnastik: Powergymnastik am Dienstag um 18.15 Uhr, Aquafit am Mittwoch um 18 Uhr und Seniorengymnastik am Freitag um 14.15 Uhr. Dazu gibt es spezielle Sauna-Abende, deren Termine die Bäderleitung noch bekanntgeben wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.