Von Udo Jürgens bis Mozart

Die Jugendblaskapelle in der Volkshochschule gab am Samstag in der Fronberger Schulturnhalle gemeinsam mit der Blaskapelle Teublitz ein Konzert. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
26.01.2015
9
0

Die musikalisch interessierten Besucher kamen auf ihre Kosten. Bekannte Melodien wurden präsentiert. Und sogar Mozart erklang.

Weil die Jugendblaskapelle in der Volkshochschule momentan keinen Dirigenten hat, nahm der Förderverein Kontakt mit der Patenkapelle Teublitz auf. Heraus kam ein gemeinsames Konzert, das vor einer Woche in der Aula der Telemannschule in Teublitz und am Samstag in der Turnhalle der Grundschule Fronberg stattfand.

Buntes Programm

Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Bernhard Liebl, Andreas Zitzler und Lena Hofmann aus Teublitz. Sie studierten mit den 60 Orchestermusikern ein bunt gemischtes Programm mit Märschen, Filmmelodien und böhmischer Polka ein. Zur Erinnerung an Udo Jürgens schoben die Organisatoren ein "Best of-Medley" dazwischen. Mit einem "Best of Mozart" wagten die Blasmusiker auch einen Ausflug in die klassische Musik. Durch das Programm führten Heidemarie Dickert, Andreas Zitzler und Simon Kagerer.

Der "Olympiade Marsch"

Orchestermitglied Peter Habermeier begrüßte am Samstagabend rund 250 Gäste, darunter auch Oberbürgermeister Andreas Feller und den stellvertretenden Landrat Arnold Kimmerl. Der zweite Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Georg Schmid (Neunburg vorm Wald) verlieh den Nachwuchsmusikern Wolfgang Müller, Sandra Müller, Sonja Reichert und Christina Merl das Jugendleistungsmusikerabzeichen. Die Orchestermusiker verabschiedeten sich mit dem "Olympiade Marsch" von Jaroslav Labsky und der Bayernhymne.

Der zweite Vorsitzende des Fördervereins, Georg Drexler, kündigte die Jahresversammlung für den 13. Februar um 19 Uhr im Gasthaus Meiler an. Dann will der Verein einen neuen Dirigenten und auch einen neuen ersten Vorsitzenden vorstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.