Vorlesung im Kraftwerks-Kessel

Vorlesung im Kraftwerks-Kessel Seit kurzem ist das Müllkraftwerk "Innovativer Lernort (ILO)" der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Im Zuge dieser Zusammenarbeit zwischen Zweckverband Müllverwertung Schwandorf und Hochschule besuchten kürzlich Studierende des Fachbereichs Umwelttechnik das Müllkraftwerk, um in einer "praktischen Vorlesung" den gerade in der Revision befindlichen Kessel der Ofenlinie 3 zu besichtigen und neue Einblicke in die Kraftwerkstechnik zu erhalten. Der Pate der
Lokales
Schwandorf
08.06.2015
1
0
Seit kurzem ist das Müllkraftwerk "Innovativer Lernort (ILO)" der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Im Zuge dieser Zusammenarbeit zwischen Zweckverband Müllverwertung Schwandorf und Hochschule besuchten kürzlich Studierende des Fachbereichs Umwelttechnik das Müllkraftwerk, um in einer "praktischen Vorlesung" den gerade in der Revision befindlichen Kessel der Ofenlinie 3 zu besichtigen und neue Einblicke in die Kraftwerkstechnik zu erhalten. Der Pate der Kooperation, Professor Dr. Mario Mocker, zeigte sich wie die Studierenden beeindruckt. Der für die Instandhaltung im Müllkraftwerk Schwandorf zuständige Abteilungsleiter Josef Drexler stand den interessierten Nachwuchstechnikern für alle Fragen Rede und Antwort. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.