Weitere Schwerpunktaktion der Polizei - Vier "Sünder" ertappt
Rasen kann teuer werden

Lokales
Schwandorf
16.09.2015
0
0
Im Zuge des "Verkehrssicherheitsprogramms 2020" nahm die Polizeiinspektion Schwandorf am Montag zwischen 9.30 und 15.20 Uhr eine Schwerpunktaktion zur Überwachung der Geschwindigkeit mit dem Handlasergerät vor.

Mit eigenen Kräften wurde an zwei Messstellen die Einhaltung der Geschwindigkeit durch die Verkehrsteilnehmer überwacht.

An Unfallschwerpunkten

Mit den Messstellen an der Staatsstraße 2145/Einmündung Industriestraße im Gemeindegebiet Steinberg am See sowie der Kreuzung der B 15/Kreisstraße SAD 3 (Grünwaldkreuzung) in Schwandorf wurde die Reihe der diesjährigen Schwerpunktaktionen fortgesetzt. Sie beinhalten neben den Geschwindigkeitskontrollen auch Alkohol- und Fahrradkontrollen, die Kontrolle der Sicherungspflicht (Gurt) sowie der Einhaltung des Handyverbots. Zudem werden die "Raser" ins Visier genommen. Bei den zwei Mess-Örtlichkeiten handelte es sich um sogenannte Unfall-Häufungspunkte, die aufgrund der Anzahl oder der Schwere der dort statistisch erfassten Verkehrsunfälle in der Vergangenheit auffielen.

Zahlreiche Tote

Überhöhte Geschwindigkeit ist noch immer einer der häufigsten und folgenreichsten Unfallursachen im Straßenverkehr und fordert Jahr für Jahr zahlreiche Tote sowie Schwerverletzte. Diese Unfallursache zu bekämpfen, hat für die Polizeidienststellen höchste Priorität. Deshalb ist das erzielte Ergebnis der Geschwindigkeitsmessungen vom Montag ein positives Ergebnis, da die in fünf Kontrollstunden bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ertappten vier Verkehrsteilnehmer die Ausnahme waren.

36 "Sachen" zu schnell

Ein Verkehrsteilnehmer muss mit einer Anzeige rechnen. Drei Verkehrsteilnehmer kamen mit Verwarnungen in Höhe von 30 Euro davon.

Die höchste Geschwindigkeit hatte ein Kraftfahrer an der Grünwaldkreuzung auf dem Tacho, als er von den Kontrollbeamten mit 96 bei erlaubten 60 Kilometern pro Stunde erwischt wurde. Er wird angezeigt und muss mit einer Strafe von 120 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderkartei kalkulieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.