Wieder auf einem guten Weg

25 Jahre Tennis in Klardorf: Bei der Jubiläumsveranstaltung wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Bild: kga
Lokales
Schwandorf
08.01.2015
12
0

25 Jahre Tennissport im Verein: Zahlreiche Arbeitsstunden der Mitglieder sind registriert, ebenso die Erfolge. Ein Grund zum Feiern mit Ehrungen.

Vor zahlreichen Mitgliedern gab Abteilungsleiter Georg Meier einen kurzen Rückblick über 25 Jahre Tennis in Klardorf. Am 3. April 1989 trafen sich im Sportheim 34 Interessierte. Unter der Federführung des damaligen TSV-Vorsitzenden Günther Kuhn und Karl Schmid wurde die Tennissparte gegründet.

Anlage gebaut

Erste Verantwortliche waren Karl Schmid, Johann Helget, Rosemarie Hardtke, Marietta Dirnberger, Walter Reith, Max Schuierer und Günther Kuhn. Die Stadt Schwandorf genehmigte den Standort und den Bau der Plätze. Nachdem die Finanzplanung stand, wurde das Projekt gestartet. Die Mitglieder leisteten zahlreiche freiwillige Arbeitsstunden und so wurde bereits im Sommer 1990 auf den neuen Plätzen gespielt. Zur "Blütezeit" zählte die Abteilung über 180 Mitglieder und fünf Teams waren im Punktspielbetrieb.

Mit großer Begeisterung wurde agiert und auch einige Erfolge erkämpft. So holte die Herrenmannschaft einmal die Vizemeisterschaft und einmal Rang 3. Die Bambinis wurden in diesen Jahren auch Vizemeister und belegten immer vordere Plätze. Den bis dahin größten Erfolg erzielte die Mädchenmannschaft im Jahr 2001 mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse 2 und dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Hier wurde auf Anhieb wieder der Titel gefeiert. Den größten Erfolg bei den Senioren feierten die Damen 40 im Jahr 2011 mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse 2 und dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1, wo sie auch heute noch eine gute Rolle spielen. Leider sei die Damenmannschaft seit einigen Jahren die einzige Mannschaft im Spielbetrieb, so der Sprecher. In nächster Zeit müsse versucht werden, wieder interessierte Jugendliche und Erwachsene zu gewinnen.

Hier sei man auf gutem Weg, da die Zahl der Neuaufnahmen steige und die Mitgliederzahl wieder auf über 90 angewachsen sei. Sein Dank galt allen Gönnern und Helfern, vor allem Rosemarie Hardtke, die seit der Gründung die Kasse der Abteilung in vorbildlicher Weise führt.

Anlässlich des Vereinsjubiläums wurde eine Mixed-Meisterschaft absolviert, an der sich zehn Paare beteiligten. Den ersten Platz belegten Hildegard Meier/Christian Mücke vor Eva Lautenschlager/ Scott Miller und Katrin Troidl /Reinhard Krüger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.