Yucca-Palmen statt Blumen

Lokales
Schwandorf
28.02.2015
1
0

Was ist aus den ursprünglich ge- und erlebten Attributen der dörflichen Heimat geworden? Die Frage wurde in kabarettistischer Form beantwortet. Bis hin zum Osterhasen-Schießen für Touristen.

Der Kulturausschuss traf sich zu einem Workshop zur professionellen Entwicklung der dörflichen Kultur. Die Arbeitskreisleiter Roland Pongratz, Herbert Pöhnl und Sven Ochsenbauer nahmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch den Bayerischen Wald, wo das Trio herkommt. Das heimatkundliche Kabarett "Hoamadl_inside" beobachtet mit ironischem Unterton die touristische Entwicklung seiner Heimat und verstärkt seine Aussagen mit animierten Bildfolgen und Musik.

"Die Menschen bewundern die Blumen auf der Wiese", sagt Herbert Pöhnl, "in den eigenen Garten aber pflanzen sie Yucca-Palmen". Sie betonieren den Wald zu und bauen ein Wellness-Hotel namens "Bergwald" hin . Die Besucher der Glasbläsereien sind beeindruckt von der Handwerkskunst, stellen sich aber fernöstliches Glas in die Vitrine. Den Landkreis Regen haben die Fremdenverkehrsexperten inzwischen umbenannt in "Arberland, dort wo die Sonne aufgeht". Die Bewohner schwärmen von den regionalen Schmankerl aus Omas Küche, ernähren sich aber in Wirklichkeit von Industriefutter. Roland Pongratz und Herbert Pöhnl sprechen Empfehlungen zur Stärkung des Heimatgefühls aus. "Lassen Sie sich mit Schwammerln fotografieren, denn das strahlt Naturnähe aus". Nach dem Motto "Brauchtum gehört organisiert" sollte man Küchengeschirr an den Gartenzaun hängen, mit dem Pferdefuhrwerk auf und ab fahren und die Häuser mit Lüftlmalerei verzieren. Gerade zur "eventarmen" Osterzeit würden sich Wettkämpfe anbieten, mit denen sich die Urlauber bei Laune halten ließen: Fußhakeln, Maßkrugstemmen und Osterhasenschießen. Mit einem Schönheitswettbewerb "Dirndl meets High-Heels" könne der Veranstalter dem Gast einen Einblick in die "waldlerische Kultur" vermitteln. Zwischen Ironie und Selbstkritik erklang swingende Musik, gekonnt vorgetragen von Jazzpianist Sven Ochsenbauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.