Zahlen der Ausbildungsstellen und der Bewerber steigen
Nach dem Praktikum gleich zur Lehre

Lokales
Schwandorf
09.04.2015
1
0
Die Zahl der Ausbildungsstellen wird in der Region auch in diesem Jahr die der Bewerber deutlich übersteigen. Das ergibt sich aus statistischem Material, das die Agentur für Arbeit vorlegte. Sie spiegeln die Situation im Gesamtbezirk wider, der die Kreise Schwandorf, Amberg-Sulzbach, Cham und die Stadt Amberg umfasst. Im Vergleich zum Vorjahr ist demnach sowohl von einem Anstieg der gemeldeten Ausbildungsstellen als auch der Bewerber auszugehen.

Eigene Ausbildung wichtig

Seit Beginn des Berichtsjahres im Oktober 2014 meldeten Betriebe bis Ende März für den gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf 3606 Ausbildungsplatzangebote. Das sind 90 Lehrstellen oder 2,6 Prozent mehr als vor einem Jahr. Unbesetzt sind noch 1936 Stellen.

Den Betrieben in der Region sei im Hinblick auf die demografische Entwicklung und den damit verbundenen drohenden Fachkräftemangel die hohe Bedeutung der eigenen Ausbildung bewusst, teilte die Agentur mit. Daher hätten nahezu alle ausbildungsberechtigten Unternehmen der Agentur für Arbeit ihre Stellen gemeldet. Bei den Betrieben ist auch die Tendenz erkennbar, einem passenden Jugendlichen gleich nach einem positiv absolvierten Praktikum ein Ausbildungsangebot in Aussicht zu stellen.

Dem Ausbildungsplatzangebot stehen im März 2671 Jugendliche und junge Erwachsene gegenüber, die als Bewerber bei der Arbeitsagentur gemeldet sind und dort einen Ausbildungsplatz suchen. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 113 Bewerber oder 4,4 Prozent mehr. Ohne verbindliche Zusage eines Betriebs oder die noch nicht erfolgte eigene Entscheidung - und damit unversorgt in der Statistik - sind derzeit noch 1129 Jugendliche.

Steigendes Interesse

Der leichte Anstieg der Bewerber sei darauf zurückzuführen, dass sich einerseits aufgrund der günstigen Situation auf dem Ausbildungsmarkt wieder mehr Jugendliche für den Weg einer betrieblichen Ausbildung entscheiden. Andererseits ist auch ein leicht gestiegenes Interesse von Bewerbern aus früheren Schulentlass-Jahren festzustellen.

Für den Agenturbezirk Schwandorf kann noch keine endgültige Aussage für den Ausbildungsstellenmarkt gegeben werden, weil erst die Hälfte des Geschäftsjahres vorbei ist. Es endet am 30. September.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.