Zm Abschluss kommt "Gloria"

Lokales
Schwandorf
05.06.2015
1
0

Der Annaberg hat schon einige Feste gesehen. Die Neukirchner Blasmusik will im August einen weiteren Höhepunkt setzen und holt sich dazu neben prominenten Schirmherren auch Gäste aus Südmähren.

Das Fest zum 40-jährigen Bestehen (7. bis 9. August) der Neukirchener Blasmusik kann kommen. Landrat Thomas Ebeling und Oberbürgermeister Andreas Feller haben versprochen, die Jubiläumsfeier zu "beschirmen" und die Organisatoren nach Kräften zu unterstützen. Vorsitzender Johann Mulzer und Dirigent Gerald Bink laden auf den Annaberg ein, "wo drei Tage lang gesungen, getanzt und gespielt wird".

"Der mog bestimmt unser Schirmherr wer'n", sangen die Musikanten beim Patenbitten am Mittwoch auf dem Freigelände des Landratsamtes. Gerichtet war der Vers an den Landrat und den Oberbürgermeister. Die beiden sagten spontan zu und machten sich auch gleich nützlich. Andreas Feller zapfte das Bierfass an, das der Verein mitgebracht hatte, und Thomas Ebeling verteilte die vollen Gläser an die Musikanten.

Das Fest beginnt am Freitag, den 7. August, um 19 Uhr mit Volkstänzen auf der Bühne des Festzeltes. Am Samstag formieren sich die teilnehmenden Blaskapellen um 18 Uhr zum Sternmarsch in Richtung Schulhaus. Dort findet ein Standkonzert statt. Um 20 Uhr beginnt das Konzert mit der Jubiläumskapelle und der Blasmusik Neukirchen an der Enknach aus Österreich.

Der Sonntag startet um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Beim Frühschoppen spielt die Blaskapelle Seebarn. Um 14 Uhr formiert sich der Festzug durch die Straßen von Neukirchen. Er endet mit einem Gemeinschaftschor. Im Zelt spielt anschließend die Blasmusik Bubach. Mit dem Konzert der südmährischen Blaskapelle "Gloria" geht das Jubiläum am Sonntagabend zu Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.