Zollbeamte nehmen am Samstagabend Drogendealer fest - Größere Menge Rauschgift sichergestellt
Schüsse auf dem Schwandorfer Bahnhof

Lokales
Schwandorf
04.05.2015
13
0
(ihl) Bei einem Einsatz von Zollfahndern sind am Samstagabend auf dem Schwandorfer Bahnhof Schüsse gefallen. Die Beamten wollten laut Informationen unserer Zeitung gegen 20.45 Uhr zwei Drogendealer festnehmen. Die beiden - dem Vernehmen nach ein Mann und eine Frau - leisteten erheblichen Widerstand. Einer versuchte schließlich zu entkommen und flüchtete über die Gleise. Ob ein Beamter Warnschüsse abgegeben oder dem Mann hinterhergeschossen hat, um ihn zu stoppen, ist noch völlig unklar.

Polizei und Zoll gaben sich am Sonntag aus ermittlungstaktischen Gründen und mit Verweis auf die noch laufenden Ermittlungen zugeknöpft. Christian Schüttenkopf vom Zollfahndungsamt München bestätigte aber, dass ein Zollbeamter von der Schusswaffe Gebrauch gemacht hat. Es sei aber niemand verletzt worden. (Seite 3)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.