Zusammenhalt großes Plus

Sieben neue Mitglieder traten beim Gottesdienst der katholischen Frauenbundgemeinschaft Dachelhofen bei. Bild: tgr
Lokales
Schwandorf
15.11.2014
25
0

Sieben neue Mitglieder und erfreuliche Berichte: Beim katholischen Frauenbund Dachelhofen läuft es sehr gut. Auch die lobenden Worte des Pfarrers bestätigen dies.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst hieß Vorsitzende Helga Bauer die Mitglieder und Pfarrer Eugen Thumann zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim willkommen. Die Vorsitzende freute sich besonders darüber, dass so viele gekommen waren. Dies zeige, dass die Mitglieder Interesse am Vereinsgeschehen hätten. Besonders willkommen als neue Mitglieder hieß sie Jutta Feldmeier, Susanne Feller, Lydia Hubner, Margaretha Hubner, Birgit Jell, Pia Keller und Christa Weschka. Damit zähle der Verein nun 172 Mitglieder.

Die Höhepunkte

Schriftführerin Maria Dirmeier ließ das abgelaufene Vereinsjahr ausführlich Revue passieren. Dem Bericht war zu entnehmen, dass Veranstaltungen religiöser und kultureller Art sowie gesellige Veranstaltungen einen sehr breiten Rahmen einnahmen. Auch bei kirchlichen Festen wirkten die Frauen mit. Höhepunkte waren die Fahrt nach München ins Olympiastadion zur Vorstellung "Ice Age Live" und der Tagesausflug nach Augsburg. Der Weltgebetstag, der Einkehrtag im Haus des Guten Hirten, ein Faschingskränzchen und eine Muttertagsfeier gehörten ebenso zum Jahresprogramm, wie die Teilnahme an der Bezirksmaiandacht auf dem Kreuzberg-Münster und der Oktoberrosenkranz. Sehr engagiert waren die Frauen beim Palm- und Kräuterbüschelbinden. Aus dem Verkauf und aus anderen Veranstaltungen konnten Spenden an Pfarrer Eugen Thumann, dem katholischen Frauenbund für "Frauen helfen Frauen in Not" und an die Urlaubsvertretung von Pfarrer Thumann, Pater Krystoph aus Polen, übergeben werden . Ein Erfolg war die Musikantensitzweil im Pfarrheim. Im Mittelpunkt stand schließlich das 60-jährige Vereinsjubiläum.

Lob für Engagement

Den Kassenbericht trug Helga Bauer für die verhinderte Kassiererin Gudrun Schachschal vor. Die Revisorinnen Johanna Süß und Erika Ratter bescheinigten eine einwandfreie Führung der Finanzgeschäfte. In seinem Grußwort hob Pfarrer Eugen Thumann das Engagement der Mitglieder während des Kirchenjahres hervor. So gestalteten die Frauen den Erntedankaltar und seien zur Stelle, wenn Unterstützung gebraucht werde. Auch der Zusammenhalt unter den Mitgliedern sei hervorragend, betonte der Geistliche.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.