Aktion im Elisabethenheim
"Das muss drin sein"

Politik
Schwandorf
15.03.2016
8
0
Auf den drohenden Pflegenotstand wiesen die Kreisvorsitzende der Partei "Die Linke", Heidi Kaschner, ihr Stellvertreter Marius Brey und Vorstandsmitglied Eva Kappl beim Besuch im Elisabethenheim hin. Der demografische Wandel werde das Problem in Zukunft noch verstärken. Umso wichtiger sei es, das bestehende Personal zu unterstützen, so die Kreisvorsitzende. Mit der Überreichung von Blumen, etwas verspätet zum internationalen Frauentag, wollte sie dazu einen symbolischen Beitrag leisten. Für den Kreisverband war die Aktion der Auftakt zur bundesweiten Kampagne "Das muss drin sein".
Weitere Beiträge zu den Themen: Die Linke (11)Pflegenotstand (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.