Ausschuss stimmt verstärkter Kooperation zu
Für Sportzentrum

Politik
Schwandorf
18.10.2016
49
0

Schwandorf/Neunburg vorm Wald. Bei Bau und Betrieb von Sportanlagen kooperiert der Landkreis in Zukunft noch stärker mit der Stadt Neunburg. In Vorbereitung befindet sich ein gemeinsames Sportzentrum. Es soll für die Realschule und die Mittelschule, aber auch für örtliche Vereine nutzbar sein.

Derzeit laufen Planungen seitens der Stadt, die Sportanlagen bei der Mittelschule auszubauen. Aufgrund der räumlichen Nähe gab es in der Vergangenheit bereits Synergieeffekte mit der vom Landkreis getragenen Realschule, die verstärkt werden sollen. Zwischen den schulischen Anlagen ist zudem vorgesehen, dass die Fußballabteilung des 1. FC Neunburg vorm Wald ein auch den Schulen zur Verfügung stehendes, neues Kunstrasenspielfeld und ein Sportheim errichtet. Dazu werden auch Grundstücksflächen benötigt, die zum Teil dem Kreis gehören. Deshalb kam das Thema in der vergangenen Woche auf die Tagesordnung des Bau- und Planungsausschusses des Kreistags. Ihm berichtete Michaela Gottmeier aus der Bauabteilung, dass im Zuge der Maßnahmen auch vorgesehen wäre, die schulischen Anlagen der Realschule auf den neuesten Stand zu bringen und Parkplätze für Lehrer anzulegen.

Für FWG-Kreisrat Johann Eckl, auch Stadtrat in Neunburg vorm Wald, ist das ganze Projekt schon noch mit einem Fragezeichen behaftet. Denn es müsse sich erst zeigen, ob es sich der Sportverein überhaupt finanziell leisten kann. Mit Zuschüssen ist nämlich nicht zu rechnen. Das gilt auch für die Schulsportanlagen. Denn die Regierung der Oberpfalz stellte fest: Für die langfristig zu erwartenden Klassenzahlen (18 bis 22 in der Realschule, 16 in der Mittelschule) reichen die vorhandenen Kapazitäten aus. Bisher bereits gibt es ein großes Rasenspielfeld, einen großen und einen kleinen Allwetterplatz, eine Kugelstoßanlage sowie Laufbahnen.

Landrat Thomas Ebeling (CSU) hielt das Vorhaben grundsätzlich für sinnvoll. Zustimmung fand es auch im Gremium. Details konnten zum jetzigen Stand allerdings noch nicht festgelegt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.