Ein Hort für alle

Hort-Leiterin Rita Leißl (rechts)und ihre Mitarbeiterin Michaela Hartl (links) setzen sich mit den Kindern an einen Tisch , spielen und machen Hausaufgaben. Bild: Hirsch
Politik
Schwandorf
13.05.2016
95
0

"Betreuen und Fördern". Darum geht es im AWO-Hort an der Lindenschule, den derzeit 46 Kinder bis 14 Jahren besuchen. Nach der Schule bekommen sie ein Mittagessen und haben dann die Möglichkeit zum freien Spiel. Zwischen 14 und 15.30 Uhr ist die "pädagogische Kernzeit". Da werden die Hausaufgaben gemacht.

Der Hort ist sogar während der Ferien geöffnet. Auch für Kinder, die die Einrichtung sonst nicht besuchen. Die Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) deckt das gesamte Stadtgebiet ab und ist an keinen Schulsprengel gebunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.