Inge Frank und Roswitha Gebhart mit Verdienstmedaille ausgezeichnet
Kommunalpolitik mit Engagement

Landrat Thomas Ebeling, sein Stellvertreter Joachim Hanisch, MdL Franz Schindler und Bürgermeister Thomas Gesche gratulierten Inge Frank (Dritte von links) und Roswitha Gebhart (Dritte von rechts) zur Verleihung der Verdienstmedaille des Landkreises. Bild: Hirsch
Politik
Schwandorf
07.10.2016
41
0

Seit 1982 verleiht der Landkreis die Verdienstmedaille an Menschen, "die für den Landkreis oder die Gemeinde Vorbildliches geleistet haben". Diese Auszeichnung erhielten seitdem 105 Personen.

Zu ihnen gehören nun auch Inge Frank und Roswitha Gebhart aus Burglengenfeld, denen Landrat Thomas Ebeling am Donnerstag die Medaille mit Urkunde überreichte. Inge Frank gehörte dem Stadtrat von Burglengenfeld von 1990 bis 2008 an und war zwölf Jahre lang zweite Bürgermeisterin. Von 1996 bis 2014 war sie zudem Mitglied des Kreistages.

"Keinen Tag bereut"


Roswitha Gebhart war von 1999 bis 2014 im Stadtrat Burglengenfeld und von 1996 bis 2014 im Kreistag vertreten. Stellvertretender Landrat MdL Joachim Hanisch hat beide als "engagierte Kreistagskolleginnen" in Erinnerung. SPD-Bezirksvorsitzender MdL Franz Schindler stellte fest: "Inge Frank und Roswitha Gebhart waren keine Quotenfrauen, sondern haben sich durchgesetzt."

Burglengenfelds Bürgermeister Thomas Gesche bedankte sich im Namen der Kommune für die "engagierte Ausübung des politischen Ehrenamtes". Die beiden Verdienstmedaillen-Träger waren sich einig: "Wir haben keinen Tag bereut".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.