Kreisverband geht die nächsten Aktionen mit einem neuen Vorstand an
DGB will sich einmischen

Politik
Schwandorf
04.08.2016
17
0

Mit dem alten und neuen Vorsitzenden Wolfgang Kurzendorfer und seiner neu gewählten Stellvertreterin Marina Schwarzfischer an der Spitze geht der DGB-Kreisverband die umfangreichen Aufgaben der kommenden Jahre an. Unterstützt vom DGB-Regionssekretär für die Oberpfalz, Peter Hofmann, werden Aktionen und Veranstaltungen verschiedener Bereiche organisiert. Hier will der Dachverband sich gezielt mit Themen wie "Gute Arbeit, sichere Renten" und "Ein soziales Europa für Alle" einbringen.

Regionssekretär Peter Hofmann rief dazu auf, Präsenz in der Region zu zeigen: "Damit man sieht, dass wir uns einmischen, denn es wird endlich Zeit für eine sozial gerechte Politik und nicht nur Wahlversprechen."

1. Mai stärken


Ihre Stimme gaben die Vertreter der Mitgliedsgewerkschaften bei den Neuwahlen im Hallenbad-Café in Dachelhofen Wolfgang Kurzendorfer und Marina Schwarzfischer. Des weiteren vertreten sind die Gewerkschaften IG Metall, Verdi, IG Bauen-Agrar-Umwelt, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und die Gewerkschaft der Polizei.Von jeder Gewerkschaft wurde ein Vertreter und Stellvertreter gewählt. Weiter vertreten sind die Frauen, die Senioren und eine Jugendvertreter.

Kurzendorfer wies darauf hin, dass sich eine Gewerkschaftsmitgliedschaft lohne: "64 Prozent der organisierten Arbeitnehmer bekommen Weihnachtsgeld, bei Beschäftigten in Betrieben ohne Tarifbindung sind es nur 41 Prozent." Außerdem solle der 1. Mai wieder ein Highlight werden. "Hier wird man in enger Verbundenheit mit dem DGB-Ortsverband und mit der neugegründeten Jugend zusammenarbeiten", erklärte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: 1. Mai (7)DGB-Kreisverband Schwandorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.