Kundgebung wegen AfD-Bezirksparteitag
Demonstranten vor Fischerhütte

Etwa 50 Männer und Frauen trotzten am Freitag dem nasskalten Wetter und demonstrierten friedlich. Unter ihnen waren Günter Kohl, Sprecher des "Bündnisses gegen Rechtsextremismus" (mit dem blauen Schirm) sowie (vorne, ab Zweite von links) Bürgermeisterin Ulrike Roidl, Landtagsabgeordneter Franz Schindler, Alt-OB Helmut Hey und Altlandrat Hans Schuierer. Bild: Götz
Politik
Schwandorf
18.11.2016
46
0

Die "Alternative für Deutschland" (AfD) hielt am Freitagabend ihren Bezirksparteitag in Ettmannsdorf ab. Rund 50 Demonstranten zogen samt Polizeigeleit von der Blumenstraße Richtung Fischerhütte, wo sich die AfD-Mitglieder trafen. Zur Kundgebung hatte das "Bündnis gegen Rechtsextremismus" aufgerufen.

Vor der Fischerhütte stoppten Beamte den Demonstrationszug. Unter anderem sprachen Landtagsabgeordneter Franz Schindler ("Es ist wichtig, dass man den Anfängen wehrt."), Stefan Dietl, stellvertretender Verdi-Bezirksvorsitzender ("Flüchtlinge sind willkommen, die AfD nicht") und Bündnis-Sprecher Günter Kohl ("Es ist gut, dass wir uns heute hier zusammenfinden und ein Zeichen nach außen setzen."). Bereits im April hatten 140 Demonstranten Flagge gezeigt, als die AfD eine Veranstaltung im Restaurant "Schwefelquelle" abhielt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.