Roswitha Mohler bleibt ARGE-Vorsitzende
Jugendarbeit in guten Händen

Oberbürgermeister Andreas Feller (von links) gratulierte dem neuen Arge-Vorstand mit Ursula Frank, Loni Wagner, Karin Tauer, Ralph Preis, Roswitha Mohler, Petra Held, Falk Berger, Manfred Schüller, Ferdi Eraslan, Martina Englhardt-Kopf und Martin Mailli. Bild: Hirsch
Politik
Schwandorf
23.11.2016
28
0

Unter dem Dach der "Arbeitsgemeinschaft Schwandorfer Jugendgruppen" sind 54 Vereine mit 3500 Jugendlichen organisiert. Roswitha Mohler ließ sich am Dienstag als Vorsitzende bestätigen.

Die Arge stellt das Ferienprogramm zusammen, beteiligt sich am Bürgerfest und verteilt städtische Gelder in Höhe von jährlich 25 000 Euro an die Mitgliedsvereine. Roswitha Mohler ist seit 27 Jahren im Vorstand des Verbandes und seit 1999 Vorsitzende. Bei der Vollversammlung am Dienstag im Gasthaus Obermeier in Klardorf wurde sie erneut an die Spitze gewählt.

33 Gruppen reichten in diesem Jahr 229 Zuschussanträge ein und bekamen Fördergelder von 24 000 Euro. Schwerpunkt war das Ferienprogramm mit 35 Veranstaltungen. Am besten kamen das Opti-Lager des Segel- und Surfclubs, das Zeltlager der FT Eintracht, die Sport- und Spieltage des ASV Fronberg und der Ausflug der Klardorfer Falken zum Europapark in Rust an. Die Eichhornschützen Kronstetten organisierten Besuche bei Konditormeister Hans Brunner und Bäckermeister Kurt Scherl und veranstalteten ein Schnupperschießen im eigenen Schützenheim. Jeder Verein erhielt für ein Programmangebot eine Pauschale von 50 Euro.

Neue Jugendgruppen haben die Wanderfreunde Schwandorf, die Wasserwacht und die Wildschützen Irlaching angemeldet. Vorsitzende Roswitha Mohler übergab Oberbürgermeister Andreas Feller einen Antrag auf Erhöhung der Förderung pro Teilnehmer und die Festsetzung der Höchstgrenze auf 400 Euro pro Veranstaltung. Jede Gruppe, die sich an der Spielstraße des Bürgerfestes im kommenden Jahr beteiligt, erhält pauschal 150 Euro.

Der neue Arge-VorstandDem neuen Vorstand der Arge gehören Vorsitzende Roswitha Mohler, zweiter Vorsitzender Florian Weber, Kassier Heinrich Schnorrer, Schriftführer Ursula Frank sowie die Beisitzer Falk Berger, Karin Tauer, Loni Wagner, Martin Mailli, Petra Held, Ralph Preis und Siegfried Roidl an. Als Kassenprüfer stellten sich Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf und Stadtrat Manfred Schüller zur Verfügung. (rhi)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.