A-Klasse Mitte
Bruck der klare Derbysieger

Sport
Schwandorf
15.11.2016
14
0

In der A-Klasse Mitte konnte der 1. FC Neuburg (1./37) die Tabellenführung nur dank eines Last-Minute-3:2-Sieges über den TB Roding II (8./18) verteidigen. Aber auch Verfolger VfB Wetterfeld (2./36, ein Spiel weniger) hatte beim 3:2-Sieg beim SV Neubäu II (11./13) seine liebe Mühe. Auf den dritten Tabellenplatz rückte der SV Seebarn (3./26) vor, der gegen den SV Mitterkreith (10./13) ebenfalls mit 3:2 die Oberhand behielt. Das Derby zwischen dem TV Bodenwöhr (7./21) und der SpVgg Bruck (4./25) entscheiden die Gäste klar mit 4:0 für sich. Das Match des SV Schwarzhofen II (12./11) gegen die DJK Arrach (13./19) wurde abgesagt.

TV Bodenwöhr 0:4 (0:1) SpVgg Bruck

Tore: 0:1 (18./Foulelfmeter) Dominik Weinfurtner, 0:2 (51.) Lukas Aschenbrenner, 0:3 (74.) Dominik Weinfurtner, 0:4 (79.) Dominik Weinfurtner - SR : Josef Kneißl (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (89.) Armin Michalski (Bodenwöhr)

(lfj) Im Derby waren die Platzherren zu Beginn aggressiver, kamen aber zu keinen klaren Chancen. Nachdem Bruck besser ins Spiel kam, verwandelte Weinfurtner einen Elfer zur Führung der SpVgg. Im Anschluss hatten die Gäste noch Chancen zu erhöhen, darunter ein Pfostentreffer.

Im zweiten Abschnitt war zunächst wieder Bodenwöhr am Drücker, doch Bruck gelang ein guter Angriff, den Aschenbrenner zum 2:0 abschloss. In der Folge vergab der TV einige glasklare Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, auf der Gegenseite sorgte Weingärtner mit dem 3:0 für die Entscheidung. Fünf Minuten später sorgte Aschenbrenner für den 4:0-Endstand.

SV Seebarn 3:2 (2:1) SV Mitterkreith

Tore: 0:1 (3.) Christoph Multerer, 1:1 (5.) Stefan Baumgärtner, 2:1 (15.) Josef Fink, 3.1 (58.) Stefan Baumgärtner, 3:2 (82.) Michael Wendler - SR: Manfred Kalz (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 40

(lfj) Einen hochverdienten Heimsieg feierte der SVS im letzten Heimspiel des Jahres. Trotz des frühen Rückstands spielten die Hausherren unbeeindruckt weiter und kamen durch Baumgärtner kurz darauf zum Ausgleich. Der SV drängte weiter und ging durch Fink verdient mit 2:1 in Führung. In der Folgezeit erspielte sich der Gastgeber noch zahlreiche Chancen, doch der Gästekeeper vereitelte eine Vielzahl an Möglichkeiten. Trotzdem gelang erneut Stefan Baumgärtner mit seinem zweiten Treffer das 3:1. Danach hatte der SV das Geschehen im Griff, verpasste es allerdings, den Sack endgültig zuzumachen. So kam der Gast in der 90. Minute noch zum Anschluss, doch letztlich blieb es beim verdienten Heimsieg.

FC Neunburg 3:2 (1:1) TB Roding II

Tore: 0:1 (10.) Duan Vujicic, 1:1 (12./Foulelfmeter) Markus Zach, 2:1 (55.) Thomas Ludescher, 2:2 (66.) Tobias Sturm, 3:2 (90.) Michal Mastny - SR: Dominik Götz (TSV Stulln) - Zuschauer: 100

(lfj) Der klare Favorit FC Neunburg feierte am Ende einen hart erkämpften und aufgrund des späten Siegtreffers glücklichen 3:2-Sieg gegen die Rodinger Reservisten. Die frühe Gästeführung durch Vujicic glich Zach nur zwei Minuten später durch einen verwandelten Foulelfmeter aus. Dies war auch schon der Halbzeitstand. Zehn Minuten nach dem Wechsel brachte Ludescher die Heimelf mit 2:1 in Führung, doch Roding kam durch Sturm wieder zum Ausgleich. Als alle schon mit einem enttäuschenden Unentschieden rechneten, ließ Mastny den heimischen Anhang doch noch mit dem 3:2-Siegtreffer jubeln.

Statistik

SV Bernried - TSV Nittenau II 2:4 (2:3) Tore: 1:0 (2.) Vitalij Drohobeckyj, 1:1, 1:2 (7./Foulelfmeter/22./Foulelfmeter) Mark Bagi, 1:3 (28.) Manuel Gleixner, 2:3 (38.) Petr Vachtl, 2:4 (51.) Dennis Janker - SR: Markus Wittmann (ASV Cham) - Zuschauer: 40

SV Neubäu II - VfB Wetterfeld 2:3 (0:1) Tore: 0:1 (32.) Jan Havlicek, 1:1, 2.1 (47./58.) Michael Lipfert, 2:2 (68.) Roman Schmid, 2:3 (83.) Patrik Juras - SR: Richard Herrmann (FSV Pösing) - Zuschauer: 80
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg Bruck (16)A-Klasse Mitte (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.