A-Klasse Mitte
Neunburg und Wetterfeld ziehen davon

Sport
Schwandorf
06.09.2016
36
0

In der A-Klasse Mitte drohen der 1.FC Neunburg (1./18) und der VfB Wetterfeld (2./15, ein Spiel weniger), der Konkurrenz zu enteilen.

Die Pfalzgrafenstädter besiegten am 6. Spieltag auch die SpVgg Mitterdorf (7./9) mit 4:1, der VfB distanzierte mit dem 2:1 über die SpVgg Bruck (6./9) einen potenziellen Konkurrenten um die Spitzenplätze.

Die ersten Punkte fuhr der SV Schwarzhofen II (10./3) mit dem 5:2-Erfolg über die DJK Arrach (12./1) ein. Maximilian Lennert schoss alle Tore für die Reserve.

VfB Wetterfeld 2:1 (2:1) Spvgg Bruck

Tore: 0:1 (2.) Manuel Weinfurtner, 1:1, 2:1 (7./23.) Roman Schmid - SR: Claus Feldmeier (TV Geisling) - Zuschauer: 130 - Rot: (90.) Florian Faltermeier (Bruck)

(lfj) Der VfB Wetterfeld musste ohne Torjäger Havlicek auskommen und siegte in der hitzigen Partie am Ende mit 2:1. Dabei starteten die Gäste optimal, denn Weinfurtner setzte den Ball schon nach zwei Minuten ins Netz des VfB. Die Heimelf rappelte sich danach langsam auf und es dauerte nur fünf Minuten, dann glich Schmid zum 1:1 aus. Der VfB übernahm immer mehr das Spielgeschehen, legte durch Schmid das 2:1 nach und hätte bis zur Pause höher führen können. Die Partie blieb hitzig, der Gästecoach erhielt sogar einen Platzverweis. Spielfluss wollte kaum noch aufkommen und Chancen konnten sich beide Teams auch nicht mehr erspielen, so dass es beim 2:1-Sieg des VfB blieb.

SV Schwarzhofen II 5:2 (3:1) DJK Arrach

Tore: 0:1 (12.) Robert Duscher, 1:1, 2:1, 3:1 (32./40./Foulelfmeter/42.) Maximilian Lennert, 3:2 (49.) Robert Duscher, 4:2, 5:2 (68./71.) Maximilian Lennert - SR: Josef Kneißl (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 50

(lfj) Die Heimelf konnte endlich den ersten Sieg einfahren. Dabei begann die Partie nicht gut für die Reservisten, denn Duscher brachte die Gäste in Führung. Überragender Mann auf dem Platz war Maximilian Lennert, der mit einem Hattrick die heimischen Farben auf die Siegerstraße brachte. Nach dem Wechsel konnte Duscher nochmal verkürzen, doch der Torhunger von Lennert war noch nicht gestillt. Er erhöhte mit einem Doppelschlag auf 5:2 und sorgte für die Entscheidung.

1. FC Neunburg 4:1 (2:0) SpVgg Mitterdorf

Tore: 1:0 (1.) Florian Zankl, 2:0 (39.) Marin Marinov, 3:0 (77.) Michal Mastny, 3:1 (80.) Thomas Schaller, 4:1 (88.) Marin Marinov - SR: Manuel Dirnberger (TSV Nittenau) - Zuschauer: 50

(lfj) Nicht ganz so torhungrig präsentierte sich diesmal der Tabellenführer, landete aber am Ende einen klaren 4:1-Sieg. Zankl gelang in der ersten Minute ein Blitzstart, erst kurz vor der Pause erhöhte Marinov auf 2:0. Im zweiten Abschnitt war Neunburg überlegen, doch die endgültige Entscheidung durch Mastny ließ lange auf sich warten. Die wackeren Gäste konnten durch Schaller noch verkürzen, ehe erneut Marinov kurz vor Ende den 4:1-Endstand besorgte.

Statistik

SV Bernried - SV Seebarn 5:2 (2:0) Tore: 1:0 (15.) Lukas Svoboda, 2:0 (27.) Daniel Sturm, 2:1 (49.) Peter Roith, 3:1 (68.) Lukas Svoboda, 4:1 (78.) Petr Vachtl, 5:1 (83.) Michael Simon, 5:1 (89.) Tobias Lottner - SR: Karl-Heinz Späth (DJK Arnschwang) - Zuschauer: 70

SV Neubäu II - TSV Nittenau II 2:2 (0:2) Tore: 0:1 (29.) Marco Frankerl, 0:2 (45.) Tobias Götzer, 1:2 (69.) Michael Lipfert, 2.2 (81.) Stephan Lobmeier - SR: Dominik Schwarz (DJK Arnschwang) - Zuschauer: 70

TV Bodenwöhr - TB Roding II 3:0 (0:0) Tore: 1:0, 2:0 (52./88) Christoph Zinnbauer, 3:0 (90.) Piotr Polaszek - SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 60
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Neunburg (18)Fußball A-Klasse Mitte (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.