A-Klasse West
FC Neunburg so richtig in Torlaune

Sport
Schwandorf
08.08.2016
31
0

In der A-Klasse Mitte wurden die Top-Favoriten am Wochenende ihrem Ruf gerecht und gewannen die Spiele deutlich. Der FC Neunburg vorm Wald mit Top-Torjäger Yulian Kurtelov fertigte die zweite Mannschaft des TSV Nittenau mit einem 7:0-Kantersieg ab und sonnt sich zurecht nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze.

Auch der SV Seebarn gewann deutlich gegen den TB Roding II mit 5:1 und startet aussichtsreich in die Saison.

FC Neunburg 7:0 (2:0) TSV Nittenau II

Tore: 1:0 (20.) Marin Marinov, 2:0 (29.) Florian Zankl, 3:0 (51.) Yulian Kurtelov, 4:0 (53./Eigentor), 5:0 (66.) Yulian Kurtelov, 6:0 (80.) Thomas Ludescher, 7:0 (86.) Yulian Kurtelov - SR: Mailbeck (Schwandorf) - Zuschauer: 100

Der Meisterschaftskandidat Nummer eins, der FC Neunburg vorm Wald, gewann standesgemäß und auch in dieser Höhe sicher das erste Heimspiel in dieser Saison. Die Elf von Trainer Thomas Bauer war spielbestimmend und dominierte die Gäste aus dem Regental nach Belieben.

Dreifacher Torschütze für die Pfalgrafenstädter war Yulian Kurtelov. Der Bulgare dürfte in dieser Klasse aufgrund seiner Qualitäten nicht zu halten sein.

SV Seebarn 5:1 (2:0) TB Roding

Tore: 1:0/2:0 (23./37.) Tobias Ehebauer, 2:1 (48.) Tobias Sturm, 3:1 (60.) Peter Roith, 4:1 (83.) Damian Danaj, 5:1 (86.) Peter Roith - SR: Plössl (Pullenried) - Zuschauer: 50

Der SV Seebarn ging durch einen Doppelschlag von Neuzugang Tobias Ehebauer vor der Pause mit 2:0 in Front. Rodings Tobias Sturm ließ durch seinen Anschlusstreffer in der 48. Spielminute bei der Bezirksligareserve noch einmal Hoffnung aufkommen.

Doch im weiteren Spielverlauf dominierte der Gastgeber aus Seebarn das Spiel. Nach einer Stunde erhöhte Peter Roith auf 3:1. Damian Danaj und erneut Peter Roith besiegelten dann kurz vor dem Spielende den klaren Sieg der Elf von Thomas Voith.

TV Bodenwöhr 2:3 (0:3) VfB Wetterfeld

Tore: 0:1 (4.) Timo Heumann, 0:2 (16./Foulelfmeter) Jan Havliczek, 0:3 (38.) Jan Havliczek, 1:3/2:3 (77./87. Min.) Christoph Zinnbauer - SR: Lehner (Schönsee) - Zuschauer: 80

Zunächst sah der Gast aus Roding wie der sichere Sieger aus und ging schon nach wenigen Minuten durch Timo Heumann und den Doppeltorschützen und FC Rötz-Neuzugang Jan Havliczek bis zur Pause mit 3:0 in Führung. Nach dem Pausentee erwies sich die Mannschaft von Trainer Martin Heinfling erneut mit toller Moral und kam durch einen Doppelschlag von Torjäger Christoph Zinnbauer kurz vor dem Ende noch einmal auf 2:3 heran. Bodenwöhr unternahm alles, um gegen die favorisierten Wetterfelder doch noch einen Punkt behalten zu können. Doch die Gäste hatten mit dem Tschechen Ondrej Chrz einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten stehen.

Statistik

SV Mitterkreith - SpVgg Mitterdorf 0:2 (0:1) Tore: 0:1 (14.) Sandro Aumann, 0:2 (69.) Tobias Riedl - SR: Alfons Kainz (FC Wald) - Zuschauer: 140

SV Bernried - DJK Arrach 2:2 (1:1) Tore: 1:0 (2.) Petr Vachtl, 1:1 (5.) Ioan Pascu, 1:2 (68.) Stefan Griesbeck, 2:2 (90.+3) Emanuel Wittmann - SR: Rudi Roith (SG Silbersee 08 - Zuschauer: 70 - Rot: (90.+1) Maximilian Weinzierl(Arrach)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.