Abstieg der „Vierten“ besiegelt

Sport
Schwandorf
16.04.2016
6
0

Die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen schloss die Saison mit einer Niederlage und einem Sieg ab. Das rettende Ufer erreichten die Herren II in der 3. Bezirksliga Ost. Schlechte Nachrichten gab es hingegen von der vierten Herrenmannschaft.

-Dachelhofen. . Im Spitzenspiel der 1. Bezirksliga Herren zwischen dem TuS Dachelhofen (4.) und dem TB/ASV Regenstauf II (1.) hatte man sich beim TuS mehr ausgerechnet, als eine 9:0-Klatsche. Die Gäste erwischten den besseren Start und lagen nach den Doppel mit 3:0 in Front. Auch bei den Einzelspielen hatten die Dachelhofener das Nachsehen. Besser lief es im zweiten Spiel gegen die DJK Weiden 1921. Hier zeigte das Team eine konzentrierte Leistung und siegte trotz Ersatz mit 9:5. Die Punkte für den TuS holten Gruber/Nickl, Mauerer/Spitzer, Scharf/Stöckl, Gruber, Nickl, Mauerer, Scharf (2) und Spitzer.

Endgültig in Sicherheit brachte sich die zweite Herrenmannschaft. Beim Tabellenvorletzten landete die Mannschaft einen hart erkämpften 9:4-Sieg. Es punkteten Scharf/Brunner, Lange/Trautner, Fritz/Fleischmann, Scharf (2), Brunner, Lange, Trautner (2) und Fleischmann. Einen wichtigen 9:0-Heimsieg verbuchten die Herren III gegen die KF Oberviechtach. Dem Team reichte eine durchschnittliche Leistung, um beide Punkte zu erringen. In die Siegerliste trugen sich Kneissl/Gierl, Scharf/Brunner, Ziehr/Kern, Scharf, Kneissl, Brunner, Ziehr, Gierl und Kern ein.

Nach der 9:2-Niederlage beim TV Wackersdorf III erwischte es nun die vierte Herrenmannschaft als zweiten Absteiger in der 2. Kreisliga. Mit vier Mann Ersatz fuhr der TuS zu diesem Spiel und war daher ohne Chance. Nur Kern/Grassold im Doppel und Grassold im Einzel waren erfolgreich.

Auf dem Weg zur Meisterschaft in der 2. Kreisliga kam die erste Jungenmannschaft zu zwei Siegen. Beim ASV Burglengenfeld II setzte sich die Mannschaft mit 8:6 durch. Für das Team punkteten St. Heider/Matthäus, Ploss/A. Heider, Ploss (3), A. Heider (2), St. Heider und Matthäus. Im Heimspiel gegen den TSV Nittenau wurde das Team nicht gefordert. Mühelos kam die Crew zu einem 8:2-Sieg. Ploss/Feldmeier, Fleischmann/A. Heider, Ploss (2), Fleischmann (2) und A. Heider (2) fuhren hier die Punkte ein. Keine Probleme hatten auch die Jungen II im Heimspiel gegen den TV Nabburg III. Hier waren St. Heider/Matthäus, Mandl/Gorbatschow, St. Heider (2), Matthäus (2) und Mandl (2) erfolgreich.

Sieg und Niederlage gab es für das Mädchenteam bei seinem Doppelstart gegen den TSV Detag Wernberg III und die KF Oberviechtach. Gegen Wernberg unterlag die Truppe knapp mit 6:4 während sie gegen die KF Oberviechtach 6:4 siegte. Gegen Wernberg punkteten Tran/Steier und Tran (3) Gegen Oberviechtach waren Nikitin, Tran (3), Podlesnov und Nikitin/Tran für den TuS Dachelhofen erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (318)TuS Dachelhofen (31)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.