Bei Tischtennis-Bezirksmeisterschaft erfolgreich
Drei Goldmedaillen

Sport
Schwandorf
27.10.2016
11
0

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Regenstauf ging es auch um die restlichen Startertickets für die bayerische Meisterschaft in Nittenau. Für eine Überraschung sorgte Christian Schindler vom TuS Dachelhofen bei den Herren D: Hatte er bei den Kreismeisterschaften Platz zwei belegt, vergoldete er nun seinen Auftritt mit Platz eins und der Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften.

Die Vorrunde meisterte er souverän. Bereits im Achtelfinale wartete mit Dominik Bahl vom SV Altendorf sein Kontrahent vom Finale der Kreismeisterschaften. Die Revanche gelang, und Schindler feierte einen 3:0-Sieg. Das härteste Match lieferte er sich im Halbfinale gegen Johannes Hartinger vom SV Altenstadt/WN. Nach einem 0:2-Satzrückstand bäumte er sich gegen die drohende Niederlage auf und bezwang seinen Gegner noch mit 3:2. Beflügelt von diesem Sieg im Nervenkrimi setzte er sich dann auch im Finale gegen Klaus Spitzer vom SV Wiesent durch.

Im Doppel legte er an der Seite von Markus Luschberger vom TSV Nittenau eine weitere Goldmedaille nach. Nicht weniger überraschend war dann der Auftritt von Hans Nickl im Doppel mit Alfred Zweck von der DJK Ettmannsdorf bei den Herren A. Bereits im Viertelfinale setzten sie ein deutliches Ausrufezeichen, als sie Markus Hummel und Vincent Kunz (TTSC Kümmersbruck/DJK SB Regensburg) mit 3:1 besiegten.

Im Halbfinale schlugen sie den Regionalligaspieler Uwe Liebchen und seinen Partner Berger TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf) mit 3:0. Im Finale standen sie Maik Hollmann (ASV Burglengenfeld) und Stefan Hoffmann (ASV Neumarkt) gegenüber. Am Ende setzten sich Hans Nickl und Alfred Zweck mit 3:1 durch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (308)TuS Dachelhofen (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.