BLSV und Landkreissportverband schließen das Jahr mit Auszeichnungen ab
Ehrungen durch BLSV und Landkreissportverband

Landkreissportverband und Bayerischer Landessportverband feierten gemeinsam Jahresabschluss und verliehen Ehrenpreise, Plaketten und Nadeln. Das Bild zeigt von links: Horst Heinlein, Michael Günther, Jakob Scharf, Landrat Thomas Ebeling, Dr. Beate Panzer, Rudolf Teplitzky, Heribert Haug und Helmut Rossmann. Bild: rid
Sport
Schwandorf
21.12.2015
49
0

Helmut Rossmann (85) hat sich gleich nach dem Krieg dem TV Nabburg angeschlossen, war ein guter Leichtathlet, erfolgreicher Handballer und ein geachteter Handball-Schiedsrichter. Gleichzeitig engagierte er sich als Funktionär und führte 60 Jahre lang die Kassengeschäfte. Nach dem Verein ehrte ihn nun auch der Verband.

Bei der Jahresabschlussfeier des Bayerischen Landessportverbandes erhielt Helmut Rossmann die BLSV-Ehrennadel in Gold mit Brillanten und großem Kranz. Überreicht wurde ihm die hohe Auszeichnung vom Bezirksvorsitzenden Hermann Müller und vom Nabburger TV-Vorsitzenden Josef Fischer.

Ehrenpreis für Jakob Scharf


Der Präsident des Landkreissportverbandes, Horst Heinlein, verlieh Oberstudiendirektorin Dr. Beate Panzer einen Ehrenpreis für die Verdienste um das Tischtennisleistungszentrum am Gymnasium Burglengenfeld. "Sie haben das Ziel von Schule und Verband, junge Menschen zu fördern, in den Vordergrund gestellt", sagte Horst Heinlein in seiner Laudatio.

Für 40-jährige Funktionärstätigkeit bei der DJK Steinberg erhielt auch Jakob Scharf einen Ehrenpreis des LSVS. Er gehört seit 51 Jahren dem Verein an und engagiert sich seitdem in der Fußballabteilung. Als Spartenleiter, Gesamtjugendleiter, Trainer und Betreuer. Bei der Gründung der Jugendfördergemeinschaft "Seenland" sei Jakob Scharf federführend dabei gewesen, so Horst Heinlein in seiner Würdigung.

Stellvertretender BLSV-Kreisvorsitzender Heribert Haug überreichte dem Rektor der Doktor-Eisenbarth-Schule, Rudolf Teplitzky, die Verdienstplakette des Verbandes in Bronze. Der Schulleiter habe ein pädagogisches Leitbild entwickelt und fördere vor allem den Inklusionssport.

Zweiter BLSV-Vorsitzender Michael Günther blickte auf ein ereignisreiches Sportjahr zurück und erinnerte stellvertretend an das Landkreissportfest in Schwarzenfeld und den Landkreislauf. Ein Streichquartett des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus Burglengenfeld unter der Leitung von Musiklehrerin Angelika Doser spielte festliche Musik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jakob Scharf (5)Helmut Rossmann (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.